th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Autohaus Eissner fulminant eröffnet

Das Autohaus Eissner eröffnete vor Kurzem sein neues Betriebsgebäude an der Fachleutnerstraße 5 in Hollabrunn mit einem großen Fest und zahlreichen Ehrengästen.

V.l. Serviceassistentin Karin Gratzl, WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky, Bgm. Erwin Bernreiter, GF Gernot Eissner, Prok. Monika Eissner-Rammer, LH Johanna Mikl-Leitner, Wilfried Weitgasser und Max Egger (Porsche) sowie Serviceleiter-Stv. Lukas Hackl
© Johann Gschwindl V.l. Serviceassistentin Karin Gratzl, WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky, Bgm. Erwin Bernreiter, GF Gernot Eissner, Prok. Monika Eissner-Rammer, LH Johanna Mikl-Leitner, Wilfried Weitgasser und Max Egger (Porsche) sowie Serviceleiter-Stv. Lukas Hackl

„Am bisherigen Standort waren wir durch eine Straße getrennt, aber ab jetzt gibt es kein ‚Drüben und Herüben‘ mehr. Wir sind ein Team in einem Gebäude,“ freute sich Prokuristin Monika Eissner-Rammer über das neue Firmengebäude. „Während der Bau- und Übersiedlungsphase haben wir auch noch die Zertifizierung zum Weltautopartner abgeschlossen, dafür auch noch ein herzlicher Dank an unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

MitarbeiterInnen konnten mitgestalten

„In das Projekt Autohaus Eissner neu wurde alles Know-how hineingepackt, das wir haben. Die Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Entwicklung war uns besonders wichtig, auf Nachhaltigkeit wurde ebenfalls besonderer Wert gelegt. Der Strom für das Gebäude stammt komplett aus erneuerbarer Energie,“ erläuterte Geschäftsführer Gernot Eissner einige Punkte bei der Eröffnung. 

„Wir sind ein Autohaus mit Geschichte, auf Basis dieser Geschichte schreiten wir in die Zukunft. Als Geschäftsführer muss man eine Entscheidung treffen und die haben wir mit diesem Neubau getroffen,“ so der Unternehmer weiter, dem, wie er betonte, sein Mitarbeiterteam und die Lehrlingsausbildung ein besonderes Anliegen sind: „Wir beschäftigen derzeit insgesamt 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon neun Lehrlinge. Die Aufgabe als Ausbildungsbetrieb wird bei uns sehr ernst genommen, damit wird auch für die Zukunft vorgebaut. Selbst ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schließlich die Facharbeiter von morgen.“

Großes Lob von allen Seiten für Firma Eissner

Auch Bürgermeister Erwin Bernreiter und WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky freuten sich über die Neueröffnung: „Ihr sichert Arbeitsplätze, bildet Lehrlinge aus, ihr habt nun dieses wundervolle Projekt hier am Standort Hollabrunn verwirklicht – man kann euch nur herzlich gratulieren und alles Gute für die Zukunft wünschen“, so die beiden unisono. Wilfried Weitgasser und Max Egger von Porsche Austria gratulierten ebenfalls zu diesem Vorzeigeprojekt und lobten die hervorragende Zusammenarbeit und Leistungen der Firma Eissner als Service und Vertriebspartner.

„5-Sterne-Service“, so LH Mikl-Leitner

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, selbst schon jahrelang Kundin des Autohauses, vergab am Anfang ihrer Ansprache fünf Sterne für den Servicecharakter des Autohauses Eissner. „Ich werde bei euch immer bestens betreut“, so Mikl-Leitner. „Die Familie Eissner identifiziert sich mit ihren Kunden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir sind stolz, solche Familienbetriebe wie euch, die das Rückgrat unserer Wirtschaft sind, hier in Niederösterreich zu haben. Diese Investition ist auch ein klares Bekenntnis hier zur Region und das freut mich ganz besonders!“

Nach der Segnung des neuen Betriebsstandortes durch Dechant Franz Pfeifer wurde das Betriebsgebäude offiziell eröffnet.

Gruppenfoto
© Johann Gschwindl

V.l.: Peter Eissner, Dechant Franz Pfeifer (oben), Ulrike Eissner, Geschäftsführer Gernot Eissner, Bürgermeister Erwin Bernreiter, Bezirkshauptmann Andreas Strobl (oben), Prokuristin Monika Eissner-Rammer, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wilfried Weitgasser (oben; Porsche Austria), LAbg. Richard Hogl, Max Egger (oben; Skoda Österreich), Abg.z.NR Eva-Maria Himmelbauer und WK-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krems
Gruppenfoto

Neujahrsempfang der WK-Bezirksstelle Krems

Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann und Bezirksstellenleiter Herbert Aumüller freuten sich über ein volles Haus beim Kremser Neujahrsempfang im International Meeting Center der FH Krems am Campus. mehr

  • Amstetten

Das war die Bildungsmeile 2017: wichtiger Beitrag zur Bewusstseinsbildung im Bereich Lehre

Seit 15 Jahren leistet die Bildungsmeile Amstetten einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung im Bereich Lehre. mehr

  • Gänserndorf
Bezirksstellenobmann Andreas Hager

Obmann Hager zum Weihnachtsgeschäft

„Wer seinen Weihnachtseinkauf bei regionalen Betrieben tätigt, leistet einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Lebensqualität in unserem Bezirk“, appelliert Andreas Hager, Obmann der WK-Bezirksstelle Gänserndorf, an die Konsumenten bei ortsansässigen Händlern zu kaufen. mehr