th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auszeichnung für Busatis Lehrwerkstätte

Purgstaller Betrieb erhielt Qualitätslabel „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“.

Gruppenfoto mit Urkunde in der Hand.
© BMDW/HBF/Daniel Trippolt V.l: Gerhard Glösl, Erich Wenighofer, Anton Gützer von Busatis und Sektionschef Georg Konetzky.

Im Wirtschaftsministerium fand die Übergabe des Qualitätslabel „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ statt. In diesem feierlichen Rahmen erhielt Busatis als einer von 29 Betrieben diese hohe Qualitätsauszeichnung in der Lehrlingsausbildung.

„Es sind Unternehmen ausgezeichnet worden, die sich in den vergangenen Jahren durch außergewöhnliche und innovative Leistungen Verdienste um die österreichische Wirtschaft erworben haben und in dem betreffenden Wirtschaftszweig eine führende und allgemein geachtete Stellung einnehmen“, erklärte Sektionschef Georg Konetzky aus dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, anlässlich der Verleihung des Bundeswappens an die Vorbildbetriebe. Diese Auszeichnung ist ein besonderes Qualitätssiegel im Bereich der Ausbildung junger Menschen und zeigt den Beitrag, den diese Unternehmen für die Zukunft sowohl der Jugendlichen, als auch der Wirtschaft in Österreich leisten. Georg Konetzky unterstrich die Bedeutung der heimischen dualen Ausbildung als ein internationales Vorzeigemodell, um junge Menschen in Zeiten zunehmender Digitalisierung auf das Berufsleben vorzubereiten und ihnen beste berufliche Perspektiven zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Michael Alfons, Johann Jägersberger, Bezirksstellenleiterin Andrea List-Margreiter, Andreas Artner, Sissy Hollinger, Manfred Freiler und Bezirksstellenobmann Erich Panzenböck.

Volles Haus im Autohaus Partsch zum Thema „Betriebsübergabe“

150 Gäste informierten sich in Wiener Neustadt. mehr

Gruppenfoto mit Teilnehmern des Lehrlingsstartertags.

Lehrlingsstartertag in Wiener Neustadt

Elf Lehrlinge informierten sich in der Bezirksstelle. mehr