th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Austria's Leading Companies 2017

Zum 19. Mal ging der Business-Wettbewerb „Austria’s Leading Companies“ (ALC) über die Bühne.

In der Kategorie „National“ ging der Sieg an das Weingut R & A Pfaffl (v.l.): PwC-Direktor Siegbert Nagl, die Siegerfamilie – Roman Pfaffl, Tochter und Geschäftsführerin Heidi Fischer und ihre Mutter Heidi Pfaffl – sowie LH-Stv. Stephan Pernkopf.
© Günther Peroutka/„Die Presse“ In der Kategorie „National“ ging der Sieg an das Weingut R & A Pfaffl (v.l.): PwC-Direktor Siegbert Nagl, die Siegerfamilie – Roman Pfaffl, Tochter und Geschäftsführerin Heidi Fischer und ihre Mutter Heidi Pfaffl – sowie LH-Stv. Stephan Pernkopf.

Die Initiatoren von ALC, „Die Presse“, PwC Österreich und der KSV1870, holen drei Wochen lang österreichweit die besten Unternehmen jedes Bundeslandes vor den Vorhang, in Baden wurden die Preise für NÖ und Wien verliehen. Bei der abschließenden ALC-Gala am 31. Jänner 2018 in Wien haben alle Landessieger zudem die Chance auf den Österreich-Gesamtsieg in ihrer jeweiligen Kategorie.

ALC ist eine Auszeichnung, die für die gemessene wirtschaftlichen Performance der vergangenen drei Jahre vergeben wird. Für die Bewertung werden die jüngsten Jahresbilanzen herangezogen. Das eigens von PwC Österreich und KSV1870 entwickelte Bewertungssystem umfasst Kriterien wie Bonität und Liquidität.

Die NÖ Landessieger:

  • International tätige Unternehmen (überwiegend Export): F. List GmbH aus Thomasberg
  • National tätige Unternehmen (mehrheitlich Österreich): Weingut R & A Pfaffl aus Stetten
  • Der Sonderpreis für gesellschaftliche Verantwortung wird gemeinsam mit der Organisation Zero Projekt und der Essl Foundation verliehen, er ging an die Sonnentor Kräuterhandelsgesellschaft mbH aus Sprögnitz
Kategorie „International“ (von links): Christian Bruckner und CEO Michael Groiss (beide:  F. List GmbH) sowie KSV1870-Information-Geschäftsführer Roland Führer.
© Günther Peroutka/„Die Presse“ Kategorie „International“ (von links): Christian Bruckner und CEO Michael Groiss (beide: F. List GmbH) sowie KSV1870-Information-Geschäftsführer Roland Führer.
Sonderpreis für die Integration von Menschen mit Behinderung (v.l.:) Geschäftsführer Rudolf Schwarz („Die Presse“), Johannes Gutmann und Personalchef Klaus Doppler (beide: Sonnentor) sowie Mitarbeiterin Katharina Teufl und Zero-Project-Chef Martin Essl.
© Günther Peroutka/„Die Presse“ Sonderpreis für die Integration von Menschen mit Behinderung (v.l.:) Geschäftsführer Rudolf Schwarz („Die Presse“), Johannes Gutmann und Personalchef Klaus Doppler (beide: Sonnentor) sowie Mitarbeiterin Katharina Teufl und Zero-Project-Chef Martin Essl.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal FunderMax setzt auf Spezialprodukte

FunderMax setzt auf Spezialprodukte

Plattenoberflächen, auf denen keine Fingerabdrücke bleiben, kommen in Küchen zum Einsatz und nicht brennbare Fassadenplatten aus mineralischen Grundstoffen finden sich von London bis München. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Marzek setzt auf digitale Laser für Qualitätsetiketten

Marzek setzt auf digitale Laser für Qualitätsetiketten

Traiskirchner Etikettier- und Packaging-Profi nimmt Österreichs erste Nachbearbeitungs- und Veredelungslinie mit integrierter digitaler Präzisions-Laserstanzein Betrieb. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Kahlbacher Machinery erweitert Produktionsstandort

Kahlbacher Machinery erweitert Produktionsstandort

Die Kahlbacher Machinery GmbH entwic-kelt und produziert Winterdienstgeräte für die Straßenerhaltungs-, Flughafen- und Bahntechnik. mehr