th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKNÖ-Zwazl zeichnet 21 Betriebe mit „Ausbildertrophy 2018“ aus

Quasi die Champions der Champions der Lehrausbildung in Niederösterreich sind jetzt von der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) im Rahmen einer Gala mit der Ausbildertrophy 2018 ausgezeichnet worden.

Geballte Ausbilderkraft für Niederösterreich – die Gewinner der Ausbildertrophy 2018 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl
© Kraus Geballte Ausbilderkraft für Niederösterreich – die Gewinner der Ausbildertrophy 2018 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

„Sie wissen, was ein hervorragender Ausbilderbetrieb ist. Denn sie sind es“, betonte WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, die gemeinsam mit WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich die Verleihung im Julius Raab-Saal im WIFI Niederösterreich vornahm. In Niederösterreichs Ausbilderbetrieben werde Freude am Beruf ebenso weitergegeben wie höchste Qualifikation vermittelt, so Zwazl. Insgesamt 21 Unternehmen konnten sich in ebenso vielen Kategorien über die Ausbildertrophy freuen.

Auszeichnung für Qualität und Quantität

Vergeben wird die Ausbildertrophy in den sieben Sparten der niederösterreichischen Wirtschaft an jene Unternehmen, die im Verhältnis zu ihrer Beschäftigtenzahl in den letzten zehn Jahren die meisten Lehrlinge erfolgreich ausgebildet haben - wobei es innerhalb der Sparten bis zu drei Kategorien nach der Zahl der Beschäftigten gibt (bis zu neun Beschäftigte, zehn bis 50 Beschäftigte, 51 und mehr Beschäftigte). Die Trophy kann alle fünf Jahre wieder neu gewonnen werden. 

Lehrlingswettbewerbe, Extra-Angebote und Soziales Engagement

Zusätzlich gibt es Auszeichnungen in den Kategorien „Soziales Engagement“ (Ausbildung der meisten integrativen Lehrlinge), „Lehrlingswettbewerbe“ (Unternehmen mit den meisten siegreichen Lehrlingen bei Wettbewerben) und die nach der gleichnamigen WKNÖ-Berufsinformationsinitiative benannte Kategorie „Lehre? Respekt!“, die über die eigentliche Lehrausbildung hinausgehendes Engagement auszeichnet (zum Beispiel Auslandspraktika, eigene Freizeitprogramme oder über das Berufsbild hinausgehende Weiterbildungsangebote für Lehrlinge).  

„Na weil’s g‘scheit ist“

Die Ausbildertrophy wird seit 2004 jährlich von der WKNÖ vergeben. Vom Moderator im Zuge der Gala nach der Motivation gefragt, warum Unternehmen sich in der Lehrlingsausbildung engagieren, antwortete eine mit der Ausbildertrophy ausgezeichnete Unternehmerin: „Die selbst ausgebildeten Fachkräfte sind und bleiben einfach die besten.“ Und ein anderer brachte es noch knapper auf den Punkt: „Na weil’s g’scheit ist!“

Ausbildertrophy 2018 - Fotos von Foto Kraus

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Georg Feith, Geschäftsführer von Neuman Aluminium

Neuman Aluminium investiert Millionen

Nach dem Fließpresswerk wird auch das Butzenwerk von Neuman Aluminium in Marktl (Bezirk Lilienfeld) um fünf Millionen Euro erweitert. mehr

  • Unternehmen
Monika Crepaz

Knusprig und gesund: Maisstangerl und Maisbrösel

Vor 11 Jahren startete Monika Crepaz mit der Produktion von Maisstangerln ihr „Abenteuer Selbstständigkeit“. Seit 2017 produziert die Firma Moniletti auch vegane Maisbrösel, welche als glutenfreie Alternative zu herkömmlichen Bröseln auf reges Interesse stoßen. mehr

  • Unternehmen
Eva und Alois Roch vom Weingut Roch

„Der Erfolg kommt nicht von alleine!“

Ein Zusammentreffen bei ‚Topf sucht Deckel‘ zeitigt Geschäftserfolge. Das wissen Eva und Alois Roch sowie Peter Lameraner, wobei im konkreten Fall der Topf eher nicht seinen Deckel gefunden hat, sondern eine Weinflasche ihren dazugehörigen Stöpsel. mehr