th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

21 Top-Lehrbetriebe mit WKNÖ-Ausbildertrophy ausgezeichnet

Zwazl: „Großes Danke“ für hervorragende Leistungen der NÖ Ausbilderbetriebe.

Geballte Kraft für die Lehrlingsausbildung: Die Gewinner der Ausbildertrophy 2019 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer und weiteren Spitzenvertretern der WKNÖ.
© Andreas Kraus Geballte Kraft für die Lehrlingsausbildung: Die Gewinner der Ausbildertrophy 2019 mit WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer und weiteren Spitzenvertretern der WKNÖ.

Hier geht's zu allen Fotos der Ausbildertrophy 2019


Insgesamt 21 niederösterreichische Unternehmen sind durch WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl für ihre besonderen Leistungen bei der Ausbildung von Lehrlingen mit der Ausbildertrophy 2019 der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) ausgezeichnet worden.

„Wir alle wissen, wie wichtig Fachkräfte für unsere Wirtschaft sind. Und die heute geehrten Unternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in ganz besonderer Weise für die Ausbildung engagieren“, betonte Zwazl bei der gemeinsam mit WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer vorgenommenen Verleihung der Ehrungen im Rahmen einer Gala im Julius Raab-Saal des WIFI Niederösterreich in St. Pölten. In Niederösterreichs Ausbilderbetrieben vereine sich Einfühlungsvermögen in die Jugend mit hervorragendem Fachwissen, so Zwazl.

Auszeichnung für Qualität und Quantität 

Mit der WKNÖ-Ausbildertrophy werden jene Unternehmen ausgezeichnet, die im Verhältnis zu ihrer Beschäftigtenzahl in den letzten zehn Jahren die meisten Lehrlinge erfolgreich ausgebildet haben.

Vergeben wird die Auszeichnung in den sieben Sparten der niederösterreichischen Wirtschaft - wobei es innerhalb der Sparten bis zu drei Kategorien nach der Zahl der Beschäftigten gibt (bis zu neun Beschäftigte, zehn bis 50 Beschäftigte, 51 und mehr Beschäftigte). Alle fünf Jahre kann die WKNÖ-Ausbildertrophy wieder neu gewonnen werden.

Sondertrophys für „Soziales Engagement“, „Lehrlingswettbewerbe“ und zusätzliche Initiativen

Dazu kommen noch Spezialtrophys in den Sonderkategorien „Soziales Engagement“, „Lehrlingswettbewerbe“ und „Lehre? Respekt!“ Mit der Spezialtrophy „Soziales Engagement“ werden jene Unternehmen ausgezeichnet, die die meisten integrativen Lehrlinge ausbilden.

Die Spezialtrophy „Lehrlingswettbewerbe“ würdigt die Unternehmen mit den meisten siegreichen Lehrlingen bei Wettbewerben. Und die – nach der gleichnamigen WKNÖ-Lehrlingsplattform benannte und zum zweiten Mal verliehene – Sondertrophy „Lehre?Respekt!“ zeichnet Unternehmen aus, die sich in ganz besonderer Weise über die eigentliche Lehrlingsausbildung hinaus engagieren, etwa durch zusätzliche Bildungsangebote, Auslandspraktika oder eigene Freizeitprogramme.

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Die Lehrlinge im Julius Raab Saal im WIFI NÖ in St. Pölten.

Lehrlinge formulieren Anträge für „ihr Parlament“

Jugendliche erarbeiteten für die dritte Auflage des Lehrlingswirtschaftsparlaments im WIFI NÖ ihre Anliegen und Anträge. mehr

  • News
Eine Portion Schweinsbraten am Teller, zwei Hände mit Besteck.

Mostbratl aus Niederösterreich erobert Österreich

Bei der ORF-Finalshow „Neun Plätze – neun Schätze: So gut isst Österreich“ wurde das Lieblingsgericht der Österreicher gewählt: Das Mostbratl, zubereitet von Lydia Maderthaner, war der auserkorene Favorit der Jury und des Publikums. mehr