th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Alfred Grand ist Forschungsbauer

Grandfarm startete Zusammenarbeit mit dem Rodale Institute aus Pennsylvania (USA) und der Wageningen Universität (NL).

Gruppenfoto auf einer Wiese mit Baum und Schaufeln.
© Christa Wallak V.l.: Stella Juventia und Arni Janssen von der Wageningen Universität, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Jeff Moyer vom Rodale Institute, Alfred Grand, Bürgermeister Franz Dam sowie Erwin Szlezak von der NÖ Agrarbezirksbehörde.

Während seiner Fachausbildung an der Weinbauschule Retz kam Alfred Grand zum ersten Mal mit Kompostierung in Berührung. Danach arbeitete er an einer Technologie, mit der er die hohen Temperaturen der Heißrotte zum Heizen nutzen wollte. Die Heißrotte ist die erste Phase bei der Zersetzung von organischem (meist pflanzlichem) Material zu Humus.

Auf einer Forschungsreise in die USA hat er das riesige Potenzial der Wurmkompostierung bestätigt bekommen. Gemeinsam mit Leopold Fischer gründete Alfred Grand 2010 die VERMIGRAND Naturprodukte GmbH. 

Die drei Forschungsschwerpunkte der Grandfarm sind:

  • Bodengesundheit
  • Agroforst und
  • Vielfaltsgärtnerei. 

Die Grandfarm kooperiert mit zahlreichen Universitäten und Institutionen in Österreich. Im Rahmen der zweitägigen Donauländerkonferenz „Innovationen für einen gesunden Boden“ am Universitäts- und Forschungszentrum Tulln der Universität für Bodenkultur startete die Grandfarm ihre Zusammenarbeit mit dem Rodale Institute aus Pennsylvania (USA) und der Wageningen Universität (NL). 

„Als Bauer, Unternehmer und Forschungspartner möchte ich Menschen mit verschiedenen Zugängen zusammenbringen, um gemeinsam an nachhaltigen Lösungen zu arbeiten“, erklärt Grand seine Motivation.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tulln
Gruppenfoto.

SPAR Markt Blahuschek ehrte Mitarbeiter

In Langenrohr wurden Dienstjubiläen und die Auszeichnung zum Käsesommelier gefeiert. mehr

  • Scheibbs
Bild eines Büros, Schreibtisch, Sofa, Personen, die arbeiten, sitzen oder stehen.

Coworking Space in Wieselburg

Neun top ausgestattete Arbeitsplätze stehen nun zur Verfügung. mehr