th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

ACR Kooperationspreis 2017 geht an move-products

Die Firma hat eine Methode entwickelt, Limonade im Moment des Öffnens frisch zu mischen.

© Move Products

Selbst gemachte, mit natürlichen Zutaten frisch zubereitete Limonade ist der Inbegriff eines Erfrischungsgetränks. Doch ohne künstliche Aromen oder chemische Konservierung ist es noch keinem Getränkehersteller gelungen. Bis jetzt: Die Firma move-products hat mit Unterstützung des ACR-Instituts OFI ein Trinksystem entwickelt, bei dem sich der Sirup erst durch das Öffnen der Flasche mit dem Wasser vermischt – ohne chemische Konservierungsstoffe und trotzdem bis zu zwei Jahren haltbar. Dafür erhielt das Unternehmen den ACR Kooperationspreis 2017.

Die Idee, ein eigenes Getränk ohne künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe auf den Markt zu bringen, beschäftigte Werner Toifl schon seit 2010. Die ersten Versuche mit einem mit Sauerstoff angereicherten Wasser brachten jedoch die Erkenntnis, dass die extrem hohe Oxidation Mixgetränke jeglicher Art unmöglich machte.

„Das brachte mich auf die Idee, den Sirup in der Verschlusskappe getrennt vom Wasser aufzubewahren, sodass er sich erst beim Öffnen mit dem Wasser vermischt“, erklärt Werner Toifl den Beginn des Entwicklungsprozesses von Move-cap im Jahr 2014. Ein Jahr später gründete Werner Toifl zusammen mit Geschäftspartnerin Sonja Dvorak die Firma move-products gmbh.

Die Anforderungen an das Cap waren enorm: Es sollte groß genug sein, den Inhalt natürlich konservieren, einen tollen Mischeffekt haben, hohem Druck standhalten sowie hygienisch, UV-beständig, kindgerecht, insekten- und manipulationssicher und recyclingfähig sein.

Gut beraten durch die Technologie- und Innovationspartner (TIP)

Über Vermittlung durch die Technologie- und InnovationsPartner (TIP) wurde ein Kontakt zu den Kunststoff-Spezialisten des OFI hergestellt. Das OFI ist die größte private Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle Österreichs und aktiv an der Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Produktlösungen beteiligt. Nach einer Vorphase mit durch TIP geförderte Beratungen hat move-products mithilfe eines FFG-Innovationsschecks die Entwicklung bis zur Marktreife vorangetrieben.

„Die Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen ist einer unsere Kernbereiche“, berichtet TIP-Leiter Raimund Mitterbauer. Die gemeinsam durch Wirtschaftskammer und NÖ-Landesregierung finanzierte Einrichtung kann für den Einstieg in kooperative F&E-Projekte ein lukratives Fördermodell anbieten. Laut Mitterbauer eignen sich die ACR-Institute aufgrund ihrer praxisorientierten Ausrichtung als Partner für KMU ganz besonders.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal Marzek setzt auf digitale Laser für Qualitätsetiketten

Marzek setzt auf digitale Laser für Qualitätsetiketten

Traiskirchner Etikettier- und Packaging-Profi nimmt Österreichs erste Nachbearbeitungs- und Veredelungslinie mit integrierter digitaler Präzisions-Laserstanzein Betrieb. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Aroma-Spezialist esarom findet Geschmack an Expansion

Aroma-Spezialist esarom findet Geschmack an Expansion

Sechs Millionen Euro werden in Rückersdorf in ein modernes Gebäude für Forschung un Entwicklung investiert, weitere drei Millionen Euro fließen in eine neue Produktionsanlage. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Kommunikationshaus gugler* eröffnet „Sinnreich“

Kommunikationshaus gugler* eröffnet „Sinnreich“

Melker Kommunikationshaus eröffnete kürzlich  Österreichs erstes recyclebares Cradle to Cradle-inspiriertes Plusenergie-Gebäude. mehr