th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Zahl der NÖ Lehranfänger fast wieder auf Niveau wie vor Corona

WKNÖ-Präsident Ecker: „Gut für unsere Jugend und wichtig für Fachkräfte für unsere Unternehmen“ 

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Daniela Matejschek WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Die Zahl der Lehranfänger in Niederösterreich ist trotz nach wie vor aktueller Corona-Pandemie wieder deutlich im Steigen: Mit Stand Ende September ist die Zahl der Lehranfänger in den niederösterreichischen Lehrbetrieben gegenüber dem Vorjahr um satte 7,7 Prozent gestiegen.– von 4.594 auf 4.946 Lehrlinge. Niederösterreich liegt damit deutlich über dem Österreich-Schnitt von plus 4,4 Prozent.

Im Tourismus sogar Plus von 11.9 Prozent

„Wir haben damit fast wieder das Vor-Corona-Niveau von 2019 erreicht. Das ist gut für unsere Jugend und wichtig für unseren Fachkräftenachwuchs für unsere Unternehmen“, so Wolfgang Ecker, der Präsident der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ). „Eine Lehre eröffnet unseren jungen Menschen alle Chancen – von der gefragten Fachkraft bis zum eigenen Unternehmen.“ Im Bereich des Tourismus, wo es aufgrund der Corona-Lockdowns zuletzt besonders starke Einbrüche bei den Lehrlingszahlen gegeben hat, ist die Zahl der Lehranfänger gegenüber dem Vorjahr sogar um 11,9 Prozent und damit besonders überdurchschnittlich gestiegen. 

Zahl der Lehrbetriebe weiter im Steigen

Inklusive überbetriebliche Ausbildungen befinden sich aktuell 5.341 im ersten Lehrjahr. Bei der Gesamtzahl der Lehrlinge wird mit 17.288 Lehrlingen der Vor-Corona-Stand vom September 2019 sogar übertroffen (2019: 16.920). Ecker: „Besonders erfreulich ist, dass auch die Zahl der Lehrbetriebe weiter im Steigen ist. Unsere Unternehmen tun alles was möglich ist, um unsere Jugend auszubilden und Fachkräfte zu sichern. Engagierte junge Menschen werden auch nach wie vor von zahlreichen Betrieben als Lehrlinge gesucht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Gregor und Jakob Litschauer

Von Mechanik bis Elektronik

Österreichs Mechatronik-Staatsmeister, Gregor und Jakob Litschauer, treten bei den WorldSkills im Oktober im Teambewerb an. Die Wirtschaft NÖ hat sie bei den Vorbereitungen besucht. mehr

V.l.: Beckerguss-Eigentümer Ernst Hrabalek, AK NÖ-Präsident Markus Wieser, Betriebsleiter Roland Kuchler, Gabor Csiszar und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker.

Aus einem Guss

Betriebsbesuch von WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und AK NÖ-Präsident Markus Wieser bei Beckerguss in Mödling: „Ein spannendes Traditionsunternehmen in den Bereichen Industrie- und Kunstguss“ mehr

Die Junior Company „Jausnglasl“ der LFS Hollabrunn holte sich den Sieg

Junior Companies: Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn holt sich mit ihrem Unternehmen „Jausnglasl“ den Sieg

Vom Leberkäse im Glas über Backmischungen bis hin zu einem NFC (Near Field Communication)-Chip mit den wichtigsten Gesundheitsdaten: Beim diesjährigen NÖ Junior Landeswettbewerb im WIFI NÖ in St. Pölten zeigten die angehenden Jungunternehmen wieder eindrucksvoll ihr Können. Den ersten Platz sicherte sich die Junior Company „Jausnglasl“ der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Hollabrunn. mehr