th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Workshop-Tage der 4. Klassen der Volksschule Purgstall bei Busatis

Purgstall

Schüler der 4. Klassen und Busatis-Lehrlingen, GF Busatis Christoph Jordan, Direktorin Manuela Gutlederer und Christina Wieland, Lehrlingsausbildner Erich Wenighofer und Leonhard Grubner
© Busatis Schüler der 4. Klassen und Busatis-Lehrlingen, GF Busatis Christoph Jordan, Direktorin Manuela Gutlederer und Christina Wieland, Lehrlingsausbildner Erich Wenighofer und Leonhard Grubner

Von Montag, 13. Juni, bis Mittwoch, 15. Juni, verbrachte jeweils eine der drei vierten Klassen der Volksschule Purgstall einen interessanten und spannenden Workshop-Tag bei der Firma Busatis.

Bei insgesamt fünf Stationen lernten die Kinder in Kleingruppen den Produktionsablauf im Werk und die Lehrwerkstätte kennen. Unter der Begleitung von Busatis-Lehrlingen und Lehrlingsausbildner Erich Wenighofer konnten sie die großen Maschinen, Roboter und Anlagen in der Produktion erleben. Besonders interessant waren für die Schüler auch die drei Stationen in der Lehrwerkstätte: Bei Station 1 konnten sie Niki, den kleinsten Roboter von Busatis, bei der Arbeit beobachten. Bei Station 2 wurde für jede Schülerin und jeden Schüler auf der CNC-Drehmaschine eine Schachfigur aus Aluminium gefertigt. Bei Station 3 durften die jungen Besucher selbst Hand anlegen und im Elektropneumatiklabor eigene Schaltungen bauen und zum Testen in Betrieb nehmen.

Zum Abschluss gab es von den Schülern als Dankeschön an Geschäftsführer Dr. Christoph Jordan ein selbst gestaltetes und gebasteltes Schild mit dem Busatis-Logo. Die Logoflaschen hatten die Kinder mit unzähligen Schrauben, Muttern und anderen Metallteilen ausgelegt und beklebt. Volksschul-Direktorin Manuela Gutlederer bedankte sich bei Herrn Dr. Jordan und Herrn Wenighofer für die tolle Unterstützung der Workshoptage.

Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ-Außenstellenobmann Markus Fuchs, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Bezirkshauptmann Andreas Riemer und AMS-Geschäftsstellenleiter Hans Schultheis (v.l.).

Gemeinsame Aktion: Klosterneuburg hilft Menschen aus der Ukraine

Den Anstoß gab die Initiative „Klosterneuburg hilft“ – einige Gespräche später stand die Planung für die Willkommens- und Informationsveranstaltung für die Menschen aus der Ukraine in der Babenbergerhalle in Klosterneuburg mehr