th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Woche des Kalenders

Mehr als 40 NÖ Papierfachgeschäfte waren heuer bei der jährlichen Branchenaktivität dabei.

.
© Ersan Ismani V.l.: Gremialgeschäftsführer Andreas Hofbauer, Gremialobmann Andreas Auer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich

„Gerade Bildkalender sind bei den Kunden sehr beliebt. Sie geben eine gute Übersicht, sind aber auch ein schönes dekoratives Element für den Raum“, weiß Andreas Auer, Obmann des Bundes- und Landesgremiums des Papier- und Spielwarenhandels. Bei der diesjährigen „Woche des Kalenders“ haben die  Fachhändler bereits die neuen Kalender für das Jahr 2019 angeboten. "Digital, elektronisch, oder in welcher Form auch immer – ein klassischer Kalender in Papierform hat seinen eigenen, haptischen Reiz, egal, ob als Wand- oder Terminkalender. Ganz im Sinne unseres Slogans ‚Alles inklusive. Der österreichische Papierfachhandel‘ fand die Aktion heuer wieder in Papierfachgeschäften in ganz Österreich statt. Für die Kundinnen und Kunden bedeutete das: Beim Kauf eines Kalenders gibt es ein Notizbuch als Geschenk dazu“, freut sich Auer.
 
Im Rahmen der Aktionswoche übergaben der Obmann und der Geschäftsführer des Landesgremiums Kalender an politische Vertreter: So überreichten sie jeweils einen Bildkalender an WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich und Landesrätin Petra Bohuslav.
 
Über 100 Papierfachhandelsgeschäfte in ganz Österreich, davon über 40 aus Niederösterreich, waren auch heuer wieder mit von der Partie. Die Aktion fand in Kooperation mit den Sponsoren Filofax GmbH, Korsch Verlag, Athesia Kalenderverlag und Leykam Alpina statt und soll einen Anreiz zum Kalenderkauf bieten. „Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel sind Schreibkalender in Leder oder Bildkalender attraktive Geschenke. Und dank toller Auswahl und kompetenter Beratung findet sich im Papierfachhandel garantiert der passende Kalender“, betont Andreas Auer.
 
Eine Liste der teilnehmenden Papierfachhändler findet sich auf www.papierundspiel.at

.
© Andrea Köck V.l.: Gremialobmann Andreas Auer, Landesrätin Petra Bohuslav und Gremialgeschäftsführer Andreas Hofbauer.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
V.l:. Georg Hönig (Amt der NÖ Landesregierung) Obmann Markus Fischer, Ferdinand Zuser (Landespolizeidirektion NÖ), Michael Patocka (IRM Kotax), Franz Hallegger (ASFINAG), Rechtsanwalt Dominik Schärmer, Michael Reim (Continental), Patricia Luger.

Lkw-Kontrollgipfel

Auflagen, Kontrollen, Strafen - beim Kontrollgipfel wurden die Aspekte dieses Spannungsverhältnisses beleuchtet. Alle Vorträge hier zum Download. mehr

  • Gewerbe und Handwerk

Bundeslehrlingswettbewerb Mechatronik-Automatisierungstechnik: Gelungene Premiere in Amstetten

Der Bundeslehrlingswettbewerb (BLW) Mechatronik-Automatisierungstechnik in der Landesberufsschule Amstetten feierte mit großartigen Leistungen seine Premiere. mehr