th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Whatchado-Videos machen Mut zur Lehre in der NÖ Industrie

Da heuer keine Lehrlingsmessen oder Tage der offenen Tür stattfinden können, hilft sich die NÖ Industrie selbst: mit der Video-Plattform whatchado.

Foto beim Dreh in einer Werkstatt
© watchado Videodreh um zukünftigen Lehrlingen den Beruf näher zu bringen. Auf watchado finden sich zusätzlich auch Stellenanzeigen.

Die Niederösterreichische Industrie sucht Lehrlinge. Corona erschwert dies heuer enorm. Denn wegen der Beschränkungen ist es derzeit nicht möglich, Lehrlingsmessen oder Tage der offenen Tür abzuhalten. „Es braucht also neue, zusätzliche Wege, um die Jugendlichen zielgruppengerecht zu erreichen und sie für eine Ausbildung in der Industrie zu begeistern“, erklärt Helmut Schwarzl, Spartenobmann der NÖ Industrie in der WKNÖ. 

Unter der gemeinsamen Dachmarke „Industrie Niederösterreich“ kooperieren die Industriellenvereinigung Niederösterreich und die Sparte Industrie der WKNÖ schon länger mit der Video-Plattform whatchado. Ziel ist es, sowohl authentische Einblicke in die Berufswelt der Industrie zu ermöglichen, als auch jungen Menschen Jobs zu vermitteln. Auf der Videoplattform sind mehrere Videos aus niederösterreichischen Industriebetrieben zu finden. Hier erzählen Lehrlinge und Mitarbeiter ihre persönlichen Storys und machen Mut, in die Berufswelt einzusteigen: www.whatchado.com/de/organizations/industrie-niederoesterreich 

"Nun wurde die Kooperation um einen neuen, direkten Zusatznutzen für die NÖ Industriebetriebe ausgeweitet: Durch die einfach zu bedienende „whatchado Stories-App“ können Videos nun leicht produziert werden und dann auch auf der Unternehmens-Webseite und für Social-Media-Kanäle genutzt werden“, so Schwarzl. Das Zuckerl für die NÖ Industriebetriebe: IV-NÖ und WKNÖ-Sparte Industrie haben im Zuge der Kooperation ein Paket von insgesamt 50 Videolizenzen erworben, die den Mitgliedsbetrieben – 
je ein Video pro Betrieb – zur Verfügung gestellt werden. Interessierte Firmen können sich unter  industrieausbildung@wknoe.at anmelden.

 Darüber hinaus bietet whatchado auch die Möglichkeit, unter dem Motto „Mutmacher-Jobs für Berufseinsteiger*innen“ bis zu 100 kostenlose Stellenanzeigen auf der Plattform zu schalten. 

Helmut Schwarzl ist überzeugt: „Mit dieser Kooperation setzen wir eine weitere Maßnahme gegen den Fachkräftemangel und hoffen, den Jugendlichen in dieser herausfordernden Zeit neue Perspektiven aufzeigen zu können.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschafts- und Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger und IV-NÖ-Präsident Thomas Salzer

Umfrage: NÖ Gewerbe und Industrie setzen stark auf Digitalisierung

Über 60 Prozent der Unternehmen aus Industrie und Gewerbe haben die Corona-Krise genützt, um Pilotprojekte zu realisieren — 95 Prozent sehen Weiterbildung als zentralen Schlüssel. Das zeigt eine niederösterreichweite Umfrage von Land, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung NÖ. mehr