th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

NÖ Besucherrekord am Welttag der Fremdenführer

Anlässlich des Welttages der Fremdenführer luden die austriaguides auch heuer zu Gratisführungen in zehn verschiedenen Städten und Orten Niederösterreichs ein.

Besucherrekord bei den Führungen: Fremdenführerin Birgitte Kohl (Bildmitte mit weißer Jacke) führte zum Thema „Vom Markgrafen bis zum Popstar“ durch Gars am Kamp.
© Gerhard Baumrucker Besucherrekord bei den Führungen: Fremdenführerin Birgitte Kohl (Bildmitte mit weißer Jacke) führte zum Thema „Vom Markgrafen bis zum Popstar“ durch Gars am Kamp.
Rund 1.110 Gäste konnten am 23. und 24. Februar bei insgesamt 30 Führungen die Besonderheiten ihrer Heimat neu erkunden. Die große Themenvielfalt war wohl mit ein Grund für den heurigen Besucherrekord. In der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten etwa machten zwei Fremdenführer mit ihren Gästen einen Streifzug  durch die Stadtgeschichte – Motto: „Von den Römern zur jüngsten Landeshauptstadt“.
Wie schon in den Vorjahren wollen die austriaguides mit diesem Tag zeigen, dass Professionalität die Basis für eine fundierte, informative und interessante Bereicherung des Wissens über die Heimat darstellt.
So konnte der Beruf des Fremdenführers wieder ein Stück mehr beworben werden, vor allem bei der einheimischen Bevölkerung steigt der Bekanntheitsgrad durch die Welttagsaktivitäten kontiuierlich mit jedem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
V.l.: Oliver Weldy, Stefan Hochauer (3. Platz), Erich Drabek, Benjamin Huber (1. Platz), Benedikt Kapeller (2. Platz), Innungsmeister Josef Daxelberger, Wolfgang Huber und Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer (Melk).

Lehrlingswettbewerb der Zimmerer

Insgesamt 13 Lehrlinge aus 13 verschiedenen NÖ Lehrbetrieben traten beim diesjährigen Lehrlingswettbewerb der Zimmerer in den Werkstätten der Berufsschule Pöchlarn gegeneinander an. mehr

  • Bank und Versicherung
Im gesamten Jahr 2018 registrierte das Österreichische Blitzortungssystem ALDIS 125.549 Blitzeinschläge in Österreich.

Geschäftsrisiko „Naturkatastrophe“

Während das Risikobewusstsein in den Privathaushalten steigt, unterschätzen heimische Firmen die Risiken oft. Mit „teils verheerenden Folgen“, wie Sicherheitsexperten aufzeigen. mehr