th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Weizenfrei öffnet Werksverkauf in Ebreichsdorf

Ebreichsdorf

Im Rahmen eines Betriebsbesuchs stellten Felix und Barbara Eichinger (links) Bgm. Wolfgang Kocevar und KommR Gerhard Waitz von der Wirtschaftskammer Baden auch ihren neuen Ab-Werk-Shop vor, der immer freitags und samstags geöffnet hat.
© Servus Nachbar Im Rahmen eines Betriebsbesuchs stellten Felix und Barbara Eichinger (links) Bgm. Wolfgang Kocevar und KommR Gerhard Waitz von der Wirtschaftskammer Baden auch ihren neuen Ab-Werk-Shop vor, der immer freitags und samstags geöffnet hat.

2016 gründeten Barbara und Felix Eichinger die Firma Weizenfrei, 2018 erfolgte die Ansiedelung in Ebreichsdorf. Am Betriebsring 3 backen mittlerweile 26 Mitarbeiter in vier Schichten gluten- und weizenfreies Brot und Gebäck. So können beispielsweise in einer Stunde 3.600 Weckerl sowie pro Tag 33 Paletten Ware gebacken werden. Hauptabnehmer sind Großkunden in Österreich sowie international. So kann das hochwertige Gebäck aus Ebreichsdorf nicht nur in Deutschland, Ungarn oder der Schweiz, sondern auch in weiter Ferne in Dubai oder China genossen werden.

Warum weizenfrei? Das Unternehmerpaar erklärt: „Weizen hat zwar massiv zur Ernährung der Weltbevölkerung beigetragen, jedoch kommt er immer wieder durch Überzüchtung in Verruf. Ein Großteil der Menschen kann das im Weizen enthaltene Gluten nicht verdauen. Das führt zu einem unangenehmen Völlegefühl, Verdauungsproblemen und Trägheit.“ 

Der Erfolg gibt den Eichingers recht. So sind bereits eine Betriebserweiterung und die Errichtung eines Tiefkühllagers am Standort Ebreichsdorf geplant. Der Mitarbeiterstand soll mittelfristig auf 75 Personen steigen.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Bezirksstellenobmann Markus Leopold, Lukas Zöchling, Kristin Ilić, Bezirksstellenleiter Georg Lintner

Betriebsbesuch Schnierer OG – Kristin Ilić

Bezirksstelle auf Tour in Hainfeld. mehr