th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„We are Future“: Beim Fest der Lehrlinge wurden die besten niederösterreichischen Nachwuchskräfte vor den Vorhang geholt

4.300 NÖ Betriebe bilden rund 16.000 Menschen in 200 Lehrberufen zu Fachkräften aus. Top Ergebnisse bei nationalen und internationalen Wettbewerben zeigen immer wieder, dass hier hervorragende Arbeit geleistet wird. Die Besten der Besten in Niederösterreich wurden bei der „Siegerlounge – Dem Fest für Lehrlinge“ unter dem Motto „We are Future“ ausgezeichnet. „Wir müssen alle gemeinsam dazu beitragen, noch mehr Menschen für die Lehre zu gewinnen“, betonen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker bei der Veranstaltung im VAZ St. Pölten.

Stellvertretend nahmen bei der „Siegerlounge – Dem Fest für Lehrlinge“ Bäckerin Sophie Zelger und Mechatroniker Michael-Klemens Hübl die Glückwünsche von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsidenten Wolfgang Ecker entgegen.
© Andreas Kraus Stellvertretend nahmen bei der „Siegerlounge – Dem Fest für Lehrlinge“ Bäckerin Sophie Zelger und Mechatroniker Michael-Klemens Hübl die Glückwünsche von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsidenten Wolfgang Ecker entgegen.

„‘We are Future‘, das Motto der Veranstaltung könnte nicht passender sein. Ihr seid die Zukunft und eure Ausbildung bildet das Fundament für die Zukunft der niederösterreichischen Wirtschaft“, erklärt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner beim Fest der Lehrlinge im VAZ St. Pölten. „20.000 offene Stellen am niederösterreichischen Arbeitsmarkt zeigen, dass die Betriebe, dass die Wirtschaft dringend qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen. Mit eurer Ausbildung, mit der Lehre, habt ihr den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt“, ist WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker stolz auf den Fachkräftenachwuchs.

533 junge Menschen haben zwischen Dezember 2020 bis einschließlich November 2021 ihre Lehre mit Auszeichnung abgeschlossen. Darüber hinaus schnitten die NÖ Jungfachkräfte bei nationalen und internationalen Wettbewerben hervorragend ab. So holten die NÖ Teams bei den EuroSkills 2021 in Graz 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze sowie bei den AustrianSkills Anfang des Jahres 14 Stockerlplätze.

LH Mikl-Leitner: Mit Fachwissen, Herz und Eifer

„Die NÖ Lehrlinge bestätigen bei Wettbewerben immer wieder, dass sie über alle Disziplinen hinweg mit Fachwissen, Herz und Eifer glänzen. Daher gilt ihnen, aber auch ihren Betrieben und Lehrlingsausbildnern, unser großer Dank für die Spitzenleistungen, die sie nicht nur bei den Skills, sondern Tag für Tag in ihrem Beruf leisten. Das zeigt, dass sich sowohl die blau-gelben Betriebe als auch deren Kunden auf unsere Fachkräfte verlassen können“, betont Mikl-Leitner.

Ecker: Duale Ausbildung ist beste Form der beruflichen Qualifikation

„Die Lehre hat Zukunft. Sie eröffnet jungen Menschen sämtliche Möglichkeiten. Fakt ist auch: Die duale Ausbildung ist die beste Form der beruflichen Qualifikation. Viele Länder beneiden uns darum“, weiß Ecker. Wirtschaftskammer und Land setzen bereits viele Maßnahmen, um diese praxisorientierte, zukunftsträchtige Ausbildung für junge Menschen noch attraktiver zu machen. Ein Beispiel ist der NÖ Talente Check. „Auch wenn die Lehrlingszahlen steigen und mittlerweile Vor-Corona-Niveau übertroffen haben, gilt es noch einiges zu tun, um das Image der dualen Ausbildung zu verbessern und dafür zu sorgen, dass noch mehr junge Menschen eine Lehre machen“, sind sich Ecker und Mikl-Leitner einig.

Zahlen, Daten, Fakten zur Lehre

Der Trend zur Lehre in NÖ ist deutlich im Steigen: Mit Stand Ende April ist die Zahl der Lehranfänger gegenüber dem Vorjahr um 14,1 Prozent gestiegen. Inklusive überbetrieblicher Ausbildungen befinden sich aktuell 5303 Lehrlinge im ersten Jahr. Mit Stand Ende April machen insgesamt 16.299 Menschen in NÖ eine Lehre. (April 2019: 15.538, April 2020: 15.979, April 2021:16.115). Ein Plus gibt es auch bei den Lehrbetrieben: 4381 im Vergleich zu 4309 im Jahr 2021.

Alle Fotos unter: https://wko.at/noe/siegerlounge

In stimmungsvoller Atmosphäre feierten hunderte Lehrlinge mit ihren Familien und Betrieben bei der „Siegerlounge – Dem Fest der Lehrlinge“ im VAZ in St. Pölten.
© Andreas Kraus In stimmungsvoller Atmosphäre feierten hunderte Lehrlinge mit ihren Familien und Betrieben bei der „Siegerlounge – Dem Fest der Lehrlinge“ im VAZ in St. Pölten.

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler der Landesberufsschule

Eine Lernplattform aus NÖ macht Schule

LeTTo (Learning Evaluating Teaching Testing Online) digitalisiert dasLernen: Vom Kindergarten bis zur Uni profitieren bereits 20.000Schüler und zahlreiche Pädagogen von der Software eines jungenStartups aus St. Pölten. Von Lehrern entwickelt, will LeTTo nicht nurdas österreichische Bildungssystem revolutionieren, sondern hatden gesamten deutschsprachigen Raum im Blick. mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker gratulierte den Siegern des Lehrlingshackathons: hinten v.l.: Thomas Mayer, Daniel Enner und Paul Löb, (vorne v.l.) Maximilian Tragl, Laila Gruber und Alina Österreicher.

Lehrlingshackathon 2022: Die besten Apps Niederösterreichs gekürt

Vom digitalen Ausbildungspass über eine Lösung gegen Essensverschwendung bis hin zur nachhaltigen Eisenbahner-Bauteil-Börse: Beim diesjährigen NÖ Lehrlingshackathon zeigten die digital innovativsten Nachwuchskräfte im Land eindrucksvoll ihr Können. In der Kategorie „Rookie“ setzte sich Check4U (Tyco Electronics Austria GmbH) durch, bei den „Professionals“ die App ÖEBB (ÖBB) und in der Rubrik „Experts“ holte sich Regionfood (ZKW Group) den Sieg.  mehr

Round Table:  Thomas Baumgartner, Anna Andre-Mrazek, Tobias Baumgartner, Mathias Schlögl,  Samuel Bieringer, Lisa Gindl, Moderator Heinz Herczeg und Lehrlingsbeauftragter Philipp Kager (v.l.).

Generation Z am Wort

Bei der dritten Veranstaltung im Zuge des Generationenmanagements sprachen drei Lehrlinge bei einem Round Table über Wertvorstellungen, Berufswahl und ihre Motivatoren für mehr Arbeitsleistung. mehr