th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Was das Christkind heuer bringen mag

Ob Spielwaren, Elektrogeräte, Sport- oder Freizeitartikel: Der niederösterreichische Fachhandel ist gut gerüstet für das Weihnachtsgeschäft und hat eine bunte Palette an hochwertigen Produkten im Angebot. Aktuelle Zahlen der KMU-Forschung Austria lassen die Händler durchaus optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft blicken.

Geschenke
© AdobeStock Weihnachtsgeschäft. Heuer wollen 19 Prozent der NiederösterreicherInnen verstärkt bei Geschäften in ihrer Umgebung einkaufen.

Heuer wollen mit 89 Prozent mehr Niederösterreicher Weihnachtsgeschenke einkaufen, als im Vorjahr (82 Prozent). Dabei ist pro Käufer – so wie 2020 – mit Ausgaben von durchschnittlich 340 Euro zu rechnen“, fasst Franz Kirnbauer, Obmann der Sparte Handel in der WKNÖ, die zentralen Ergebnisse einer Erhebung der KMU Forschung Austria zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft zusammen.  „Darüber hinaus wollen die Niederösterreicher heuer den Großteil ihrer Weihnachtseinkäufe wesentlich früher erledigen als in den Vorjahren.“ Für mehr als die Hälfte der Niederösterreicher haben die aktuellen Entwicklungen keinen Einfluss auf ihr Einkaufsverhalten in der Weihnachtszeit. Dennoch wollen heuer 19 Prozent verstärkt bei Geschäften in ihrer Umgebung einkaufen. 16 Prozent schauen sich verstärkt nach regionalen Produkten um und 13 Prozent planen ihre Einkäufe verstärkt in Online-Shops von österreichischen Anbietern zu tätigen.


Vor Ort

REGIONAL WIRKT. Wer regional kauft, kauft nachhaltig. Auch heuer will die WKNÖ heimische Betriebe stärken und die Kaufkraft im Land halten. Wer Gutscheine von NÖ Betrieben und Einkaufsgemeinschaften  schenkt, kann zudem tolle Preise gewinnen. Mitmachen lohnt sich!

www.regional-wirkt.at


Beliebt: Die top ten Weichnachtsgeschenke.

Das Ranking wird von Gutscheinen angeführt (44 Prozent), gefolgt von Spielwaren (37), Kosmetika (27), Bekleidung/Textilien (26), Bargeld (25). Büchern (23) und sonstigen Genussmitteln (22Prozent). Die Top 10 werden schließlich von Schmuck, Unterhaltung/Kultur und Wein vervollständigt.

Wir raten den Niederösterreichern, rechtzeitig zu kaufen, da es bei manchen Produkten Lieferengpässe geben könnte.
Franz Kirnbauer, NÖ-Handelsobmann

Das könnte Sie auch interessieren

vlnr.: Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich Wolfgang Ecker, Meisterin Julia Weiß, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk Jochen Flicker und LIM Stellvertreter der Tischler Stefan Zamecnik.

Trend zum qualifizierten Handwerk ungebrochen: WKNÖ freut sich über knapp 500 erfolgreich abgelegte Meister- und Befähigungsprüfungen

Ein starkes Zeichen für Vielfalt und höchste Qualität setzte das niederösterreichische Handwerk und Gewerbe im Rahmen seiner Meisterfeier am 27. Oktober: Fast 500 Meister- und Befähigungsprüfungen wurden heuer in Niederösterreich erfolgreich abgelegt. 200 der neuen Besten der Besten des blau-gelben Handwerks und Gewerbes holten sich ihre Meisterbriefe und Befähigungsurkunden direkt bei der WKNÖ-Meisterfeier im Cityhotel St. Pölten ab.  mehr

Helmut Schwarzl

Industrie-Kampagne gegen Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in Niederösterreichs Industrie verschärft sich weiter. Die Sparte Industrie der Wirtschaftskammer NÖ und die Industriellenvereinigung NÖ wollen mit einer gemeinsamen Kampagne verstärkt Jugendliche für Industrieberufe begeistern. mehr

.

Hightech-Hotspot Schweiz

Informations- und Zukunftsreise der Sparte Information und Consulting mehr