th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Jochen Danninger: 3,9 Millionen Euro für NÖ Talente Check

Hochwertige Orientierung und Beratung für junge Menschen bei Ausbildung und Berufswahl

WKNÖ-Präsident Ecker, LH Mikl-Leitner, LR Danninger: Landesförderung des NÖ Talente Checks
© Jürgen Burchhart

In welche Schule gehe ich nach der 8. Schulstufe weiter? Welchen Beruf will ich erlernen? Diese wichtigen Fragen stellen sich viele Jugendliche und natürlich auch deren Eltern, denn in diesem Alter gilt es weitreichende Entscheidungen zu treffen. Um diese Entscheidung zu erleichtern, gibt es den NÖ Talente Check (vormals NÖ Begabungskompass) - ein seit Jahren hilfreiches und wirkungsvolles Instrument in Kooperation des Landes Niederösterreich mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

„Mit dem NÖ Talente Check wollen wir jungen Menschen Hilfe und Unterstützung geben, aber vor allem auch den Eltern die notwendige Orientierung und Beratung zur Verfügung stellen. Wichtig ist mir dabei, dass jeder die vielfältigen Chancen und Möglichkeiten, die sich im Ausbildungsbereich bieten, für sich nutzen kann“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

In der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung wurde für die Durchführung des NÖ Talente Checks in den Jahren 2021 und 2022 eine Million Euro Landesförderung beschlossen. Zusammen mit den 2,9 Millionen Euro der Wirtschaftskammer Niederösterreich stehen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 3,9 Millionen Euro zur Verfügung.

Für die Wirtschaftskammer Niederösterreich ist die Berufsorientierung ein zentrales Thema, betont WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker: „Deswegen entwickeln wir auch laufend passende, zeitgemäße Angebote, die beim Finden der richtigen Ausbildung beziehungsweise des richtigen Berufes unterstützen sollen. Dazu zählt neben der WKNÖ-Schulaktion, unseren Veranstaltungen zur Berufsorientierung und den Eltern-Webinaren auch der gemeinsam mit dem Land Niederösterreich initiierte Talente Check.“

Um zukunftsorientiert zu agieren, haben sich das Land Niederösterreich und die Wirtschaftskammer Niederösterreich dazu entschlossen, Initiativen zusammenzuführen. Ergebnis ist der NÖ Talente Check. Dieser ist demnach ein gemeinsam von Land Niederösterreich und Wirtschaftskammer Niederösterreich seit 2018 in einer modernisierten Form durchgeführtes, kostenloses Bildungs- und Berufsberatungsangebot für Schülerinnen und Schüler der 7. Schulstufen aller Schularten. Er gliedert sich in zwei Teile: Dem Talentetag mit den Begabungstests und den Potenzialanalysen an den Berufsinformationszentren der Wirtschaftskammer Niederösterreich und einem darauf aufbauenden persönlichen Beratungsgespräch zur Bildungs-¬ und Berufswahl für das Kind gemeinsam mit den Eltern an der Schule. Während die Verantwortlichkeit der PC-Testungen beim Land Niederösterreich liegt, kümmert sich die WKNÖ um die Testungen in den Teststudios, die Neigungs-, Interessens- und Persönlichkeitsverfahren sowie die besonders wichtigen psychologischen Beratungsgespräche.

Die Tests im Rahmen des Talentetages bieten eine umfassende, objektive und wissenschaftlich fundierte Information und Beratung zu möglichen Bildungs- und Berufswegen auf Basis einer Auswertung standardisierter Tests über kognitive Fähigkeiten, Persönlichkeitsstruktur, Neigungen und Interessen sowie grundlegende technisch-naturwissenschaftliche Fähigkeiten und manuelle Fertigkeiten. Die auf Grundlage der Testergebnisse durchgeführte individuelle Beratung durch Psychologinnen und Psychologen soll sowohl die Talente und persönliche Interessenlage der Kinder aufzeigen als auch besonders hervorzuhebende, konkrete Bildungs-und/oder Berufswege skizzieren.

„Eine gute Ausbildung ist der Grundstein für die berufliche Zukunft, und die Wahl des richtigen Berufsweges der Schlüssel zum Erfolg im weiteren Berufsleben. Gerade jetzt ist es wichtig Jugendliche und Eltern bei der Wahl der für sie passenden Berufswege zu unterstützen, damit Niederösterreich noch stärker, digitaler und innovativer aus dieser Krise hervorgeht. Denn die jungen Talente von heute sind die Fachkräfte von morgen, die unser Wirtschaftsstandort so dringend braucht“, erklärt Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Vor der COVID-19-Pandemie nahmen über 270 Schulen jährlich an dieser Bildungs- und Berufsberatung teil. Damit die Jugendlichen sowie deren Eltern trotz der Pandemie nicht auf den NÖ Talente Check verzichten müssen, wurden und werden verschiedene Konzepte erarbeitet, um eine bestmögliche Beratung zu bieten. So wurden individuelle Termine ausgebaut, auch für Schülerinnen und Schüler, die 2020 nicht mit ihrer Schule teilnehmen konnten. Das Angebot kann auch vermehrt in den Schulferien und an schulfreien Tagen stattfinden. Schulen haben auch die Möglichkeit, in geteilten Klassen zu kommen, und auch das Angebot an Online-Beratungen wurde ausgebaut.

„Diese Pandemie darf nicht dazu führen, dass Jugendliche sowie die Eltern keine Hilfe und Unterstützung bei der Bildungs- und Berufswahl erhalten. Dank dieser Maßnahmen können wir den NÖ Talente Check nun trotz der COVID-19 Pandemie qualitativ hochwertig anbieten“, freut sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Dem schließt sich auch WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker an: „Wir sehen anhand der Schul- und Studienabbrecherzahlen, dass leider immer noch zu viele mit einer falschen Ausbildung beginnen. Eine gute fachlich fundierte Berufs-und Bildungsberatung ist deshalb besonders wichtig.“


Nähere Informationen zum NÖ Talente Check finden Sie unter www.talentecheck.at.

Das könnte Sie auch interessieren

5 Personen in der Bäckerei Lechner

"Wir wollen zeigen, wer wir sind"

Die Bäckerei ADEG Lechner nutzt ihren Eintrag im WKO Firmen A-Z als Plattform. Der Familienbetrieb wurde 1990 in Marbach gegründet. mehr

WIFI NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl weiß genau, worauf es bei der Trainersuche ankommt.

"Geben Sie Ihr Wissen weiter"

„Aus der Praxis für die Praxis“ – nach diesem Motto wählt das WIFI seine Trainerinnen und Trainer aus. Welche Qualitäten angehende Lehrende noch mitbringen sollten, beantwortet Institutsleiter Andreas Hartl. mehr