th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKNÖ-Präsident Ecker: „Steuerreform ist ausgewogenes Paket mit wichtigen Akzenten für den Wirtschaftsstandort“

Investitionsfreibetrag und Steuersenkungen schaffen neue Wachstumsdynamik

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Philipp Monihart WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Als „ausgewogenes Paket mit wichtigen Akzenten für den heimischen Wirtschaftsstandort“ beurteilt Wolfgang Ecker, der Präsident der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ), die heute von der Bundesregierung vorgestellte Steuerreform. „Vor allem der von uns immer wieder vehement geforderte Investitionsfreibetrag und die Senkung der Körperschaftssteuer sind wichtige Instrumente, um die Wachstumsdynamik weiter voranzutreiben“, so Ecker. „Starke Unternehmen sind der beste Partner für Arbeitsplätze, Wohlstand und Umwelt.“ 

Zur weiteren Stärkung des Standorts wird für Ecker natürlich auch die weitere Senkung im Bereich der Einkommensteuer beitragen. Ganz wesentlich für den WKNÖ-Präsidenten ist, dass heimische energie- und CO2-intensive Unternehmen im internationalen Wettbewerb nicht unter die Räder kommen, sondern entsprechend unterstützt werden. „Es geht um das Ganze. Wirtschaft und Umwelt sind kein Gegensatz, sondern gehen Hand in Hand“, so Ecker. 

Ökosoziale Steuerreform - Besser in die Zukunft steuern

Eckpunkte der Steuerreform


Das könnte Sie auch interessieren

.

Vom Rohstoff bis zum Endprodukt

Vom Kohlehandel über Öl bis zu Holzpellets. Vom Getreidehandel, über die Verarbeitung bis hin zu Backmischungen. Das Handels- und Logistikunternehmen Essmeister aus Kemmelbach passt sich seit seiner Gründung 1937 den Veränderungen am Markt an und erfindet sich immer wieder neu – mit Erfolg. mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und NÖ Standortanwalt Christoph Pinter

NÖ Wirtschaft unterstützt Energiewende-Beschleunigungspaket NÖ

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und der NÖ Standortanwalt Christoph Pinter begrüßen das vorgestellte Energiewende-Paket des Landes NÖ: „Die Ziele zum Ausbau von erneuerbaren Energien und die Forderung nach beschleunigten UVP-Verfahren decken sich mit aktuellen Positionen der niederösterreichischen Wirtschaft!“ mehr

Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker

WKNÖ-Präsident Ecker: „Brauchen Lösungen für unsere Betriebe und ihre Beschäftigten“

Herausforderungen vom Infrastrukturausbau bis zum Mitarbeitermangel sind nur gemeinsam zu meistern mehr