th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Virtuelles Spielefest und Online-Adventtürchen

Auch wenn das Spielefest auf der Schallaburg heuer nicht wie gewohnt stattfinden kann – die NÖ Familienland GmbH spielt weiter. Gemeinsam mit dem NÖ Papier- und Spielwarenhandel werden 24 Gesellschaftsspiele verlost.

.
© Daniela Matejschek Landesgremialobmann Andreas Auer und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister präsentieren die Gewinne.

In diesem Jahr ist vieles anders – auch in der Adventszeit. Wenngleich das traditionelle Spielefest auf der Schallaburg heuer nicht wie gewohnt über die Bühne geht, haben sich die Verantwortlichen für die Zeit vor Weihnachten einiges überlegt. „Wir haben einige Überraschungen in Petto, die Spaß, Freude und Unterhaltung nach Hause bringen. Erstmals wird so das Spielefest virtuell zelebriert“, erklärt Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

ie NÖ Familienland GmbH verlost gemeinsam mit dem Landesgremium des Papier- und Spielwarenhandels der Wirtschaftskammer Niederösterreich 24 Gesellschaftsspiele für die ganze Familie: Von 1. bis 24. Dezember öffnet sich täglich ein virtuelles Adventskalender-Kästchen auf www.noe-familienland.at. Mit der richtigen Antwort der Gewinnspielfrage und ein bisschen Glück können die Menschen in Niederösterreich täglich eines von 24 Gesellschaftsspielen gewinnen. 
„Mit der Aktion möchten wir die Vorteile des heimischen Spielwarenhandels hervorstreichen. Denn im Fachhandel erhalten die Kunden qualitative Beratung zur Auswahl altersgerechter Spiele. Darüber hinaus stärkt regional Einkaufen die heimische Wirtschaft, sichert Arbeits- und Lehrplätze und hilft dabei, die Lebensqualität im Ort zu erhalten“, erklärt Andreas Auer, Landesgremialobmann des Papier- und Spielwarenhandels in der Wirtschaftskammer Niederösterreich die Hintergründe der Aktion.

Unterstützung beim Web-Auftritt

Nicht erst Corona hat gezeigt, wie wichtig es für den stationären Fachhandel ist, auch im Internet mit seinen Produkten präsent zu sein. „Jeder Händler ist hier selbst in der Verantwortung, die richtigen Schritte zu setzen“, betont Landesgremialobmann Andreas Auer und ergänzt: „Doch auf dem Weg dorthin unterstützt das Landesgremium seine Mitglieder mit einer Förderung von bis zu 500 Euro.“ Unterstützt werden Internetauftritte sowie Internet- bzw. Social-Media-Werbung.

Das könnte Sie auch interessieren

Nina Stift, Landesgremialobfrau des NÖ Modehandels

NÖ Modehandel: „Ausfallbonus greift zu kurz, hier muss dringend nachgeschärft werden“

Der Handel mit Mode- und Freizeitartikeln ist von der Pandemie besonders hart getroffen. „Unsere Betriebe stehen mit dem Rücken zur Wand, der lange Lockdown hat die Liquidität gänzlich überstrapaziert. Es braucht jetzt ein schnelles politisches Bekenntnis, den Höchstbetrag des Ausfallbonus für April auf 100.000 Euro zu erhöhen. Sonst werden viele unserer Händler nicht überleben“, fordert Nina Stift, Landesgremialobfrau des NÖ Modehandels rasches Handeln.  mehr

V.l.: Fachvertretungsvorsitzender Michael Reichl, Bernd Scharfegger (Rax-Seilbahn), LR Jochen Danninger, Fritz Scharfegger (Rax-Seilbahn) und Martin Cernusca (Bergrettung NÖ).

95 Jahre Rax-Seilbahn

Im Pendeltakt befördert die erste Personen-Seilschwebebahn Österreichs seit dem Jahr 1926 Gäste auf das auf 1.545 Meter Seehöhe gelegene Rax-Plateau. mehr