th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Vinaria Trophy 2017: Bründlmayer räumte ab

Der Kamptaler eroberte sechs Trophys, davon vier in Gold!

Kategorie Prädikatsweine edelsüß: Gerhard Haider (Bronze), Michael Moosbrugger (Silber), Weinpate Mario Pulker (FV-Obmann Gastronomie) und Franz Proidl (Gold).
© LWmedia/Andreas Tischler Kategorie Prädikatsweine edelsüß: Gerhard Haider (Bronze), Michael Moosbrugger (Silber), Weinpate Mario Pulker (FV-Obmann Gastronomie) und Franz Proidl (Gold).

Als Fest für Willi Bründlmayer gestaltete sich die Vinaria Trophy 2017 im Palais Niederösterreich in Wien: Der Kamptaler eroberte sechs Trophys, davon vier in Gold!

Moderator Rainer Pariasek und Vinaria-Herausgeber Erwin Goldfuss wurden bei der Verleihung der Trophys von zahlreichen prominenten, weinkundigen „Paten" unterstützt: LH Erwin Pröll, Herbert Prohaska, Toni Faber, Heinz Reitbauer sen. sowie Maria und Andreas Großbauer.

Willi Bründlmayer aus Langenlois holte 4 x Gold und 2 x Silber in den Kategorien Grüner Veltliner und Riesling sowie bei den gereiften Weißweinen (Doppelsieg vor dem Weingut Jamek, Wachau) und bei den Süßweinen.

Beim Grünen Veltliner folgten auf den weiteren Plätzen Bernhard Ott (Wagram, NÖ), Leo Alzinger (Wachau) und Birgit Eichinger (Kamptal). Beim Riesling Martin Nigl (Kremstal) und Franz-Josef Gritsch (Wachau).

Die Wachauer Fahne hielt Rudi Pichler aus Wösendorf hoch: Er siegte bei den Weißburgundern vor dem Traisentaler Starwinzer Ludwig Neumayer und dem Weingut Schreiner aus Gols.

Bei den Sauvignon Blancs ging Gold ans Weingut Mayer (Wien)vor Markus Hammer (Rust) und Walter & Erich Polz (Spielfeld, Südsteiermark).

Die erstmals vergebene Trophy für leichte & fruchtige Weine, quer durch die Sortenkategorien, sicherte sich Stefan Langmann aus der Weststeiermark, gefolgt von Oskar Hager (Kremstal) und Karl Lagler (Wachau).

Beim Rotwein gewann das Weingut AmSee von Franz Pirker aus Gols die Kategorie „reinsortig" vor Günter Triebaumer und Erich Giefing aus Rust.

Die Cuvèe-Trophy ging an die Burgenländer Albert Gesellmann vor Silvia Heinrich (beide Deutschkreutz) und Kurt Feiler aus Rust.

Die gereiften Rotweine sahen Paul Kerschbaum aus Horitschon als Sieger vor dreimal Silber ex aequo an: Andi Kollwentz (Großhöflein), Gerhard Pittnauer (Gols) und Schloss Halbturn.

In der Kategorie „Edelsüß" ging Gold an Franz Proidl (Kremstal) vor Michael Moosbrugger (Schloss Gobelsburg, Kamptal) und Gerhard Haider (Neusiedl).

Doppelsieg für Christian Madl (Weinviertel) bei den Winzersekten, Kategorie Prestige & Vintage, gefolgt vom Weingut des Stifts Klosterneuburg.

Als bester Brenner wurde Alois Gölles (Oststeiermark) ausgezeichnet. Ihm folgte Anton Vogl (Guglhof, Hallein/Salzburg), Bronze ging ex aequo an Valentin Latschen (Brennerei Pfau, Klagenfurt) und Reinhard Wetter (Weinviertel).

Die Auszeichnung für das Lebenswerk ging an Ernst „E.T." Triebaumer (70) aus Rust im Burgenland.

www.vinaria.at


Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Newsportal Keine dritte Piste ist eine Absage an den Standort!
  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Dachdecker: LLW 2017

Dachdecker: LLW 2017

Der Landeslehrlingswettbewerb (LLW) ging heuer in der Landesberufsschule Langenlois über die Bühne. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Film- und Musikwirtschaft: Premiere für den Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm

Film- und Musikwirtschaft: Premiere für den Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm

Sechs Wirtschaftsfilmprofis konnten im WIFI Niederösterreich erfolgreich ihre Abschlussprüfung ablegen. mehr