th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe bietet Vergabeberatung für Gemeinden an

Viele Gemeinden können bei der Organisation und Abwicklung eines angedachten Bauprojekts Hlfe brauchen.

Die Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe unterstützt mit Beratung von Experten
In der Sitzung vom 6.9. (mit Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer Schuster, rechts im Bild) unter der Leitung von SO Wolfgang Ecker (5. von links stehend) hat die Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe beschlossen, Gemeinden die Projektberatung anzubieten.
© Ismani In der Sitzung vom 6.9. (mit Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer Schuster, rechts im Bild) unter der Leitung von SO Wolfgang Ecker (5. von links stehend) hat die Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe beschlossen, Gemeinden die Projektberatung anzubieten.

Wenn sich Gemeinden mit der Organisation und Abwicklung eines angedachten Bauprojekts konfrontiert sehen, unterstützt die Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe mit Beratung von Experten.

Fehlende Erfahrung und daraus folgende Unsicherheit können dazu führen, dass ein Projekt nicht optimal abgewickelt wird. So kann es passieren, dass die Chancen des Bundesvergabegesetzes (wie etwa rechtlich mögliche Vergaben an regionale Betriebe) nicht bestmöglich genutzt werden.
Das neueste Projekt der Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe hält dem entgegen, und zwar mit dem Angebot der kostenlosen Vergabeberatung für Gemeinden:
In zwei Blöcken (Herbst 2017 und Frühjahr 2018) können Gemeindevertreter zwei Experten aus der Vergabepraxis zu Projekt­einleitungen und -abwicklungen unter Bezugnahme auf das Bundesvergabegesetz befragen. Auf ganz Niederösterreich verteilt, werden fünf Termine je Block angeboten werden, zu denen die Gemeinden schriftlich eingeladen werden. Bei diesen Beratungen wird außerdem auch auf das Servicetool „Vergabehandbuch“ der WKNÖ aufmerksam gemacht.

Wer ist die Arbeitsgemeinschaft Baugewerbe?
Unter dem Dach der Sparte Gewerbe und Handwerk haben sich die Innungen der Bau- und Baunebengewerbe zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengefunden. Diese Bündelung der Kräfte stärkt die Interessenvertretung und ermöglicht richtungsweisende Projekte durch gemeinsame Finanzierung.
Ein Hauptziel ist die Forcierung der öffentlichen Auftragsvergabe an regionale Betriebe.  

Was macht die Arbeitsgemeinschaft?
Vernetzung, Informationsaustausch und Optimierung der Bedingungen stehen ganz oben auf der Agenda. Eines der bisherigen Ergebnisse dieser Zusammenarbeit ist BIENE – das BIEterNEtz, zu finden unter  www.bieternetz.at

Diese Plattform beinhaltet folgende Services:

  • Qualitäts-Check: Die Vertragsbedingungen von öffentlichen Ausschreibungen werden einem „Qualitäts-Check“ unterzogen und die Ergebnisse daraus in Form eines Kurzgutachtens auf der Plattform zur Verfügung gestellt. Dies erspart den einzelnen Betrieben Zeit und Kosten, gibt Aufschluss über die Beschaffenheit einer Ausschreibung und reduziert das Risiko, heikle Vertragsbedingungen zu übersehen.
  • Interessentenpool: Registrierungsmöglichkeit für Unternehmen, die Interesse an öffentlichen Aufträgen haben.
  • Vertragssupport: Unterstützt die Betriebe bei der Erstellung von ARGE und Subunternehmer Verträgen.
  • Individualchecks:Können auf Anfrage für unterschiedliche bauwirtschaftliche Fragestellungen angeboten werden.

Aktuell ist der Ausbau des Interessentenpools in Richtung Datenbank für nicht offene Verfahren von der Konzept- in die Entwicklungsphase eingetreten.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Der Experten-Mix aus Funktionären und Mitarbeitern zeigt die Bandbreite der kooperierenden Gewerke:
Hannes Atzinger
Angelika Aubrunnner
Gregor Berger
LIM Josef Daxelberger (Holzbau)
Spartenobmann Wolfgang Ecker (Gewerbe und Handwerk)
Jochen Flicker (Hafner, Platten- und Fliesenleger und Keramiker)
LIM-Stv. David Hertl (Gärtner und Floristen)
LIM Hans-Peter Hess (Dachdecker, Glaser und Spengler)
LIM-Stv. Judith Hönig (Bauhilfsgewerbe)
LIM Robert Jägersberger (Bau)
LIM-Stv. Manfred Judex (Maler und Tapezierer)
Robert Kofler
LIM-Stv. Jürgen Kreibich (Maler, Lackierer und Schilderhersteller)
LIM Franz Kubena (Hafner, Platten- und Fliesenleger und Keramiker)
Christian Kunz (Chemische Gewerbe und Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger)
LIM Friedrich Manschein (Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker)
LIM-Stv. Claudia Marton (Dachdecker, Glaser und Spengler) Niederösterreich)
Georg Mayrhofer (Bodenleger)
LIM Helmut Mitsch (Tischler und Holzgestalter)
LIM Karl Pech (Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker)
LIM-Stv. Horst Pölzgutter (Rauchfangkehrer)
Thomas Sauer
LIM Harald Schinnerl (Metalltechniker)
LIM Helmut Schulz (Maler und Tapezierer)
Harald Schweiger
LIM-Stv. Friedrich Sillipp (Dachdecker, Glaser und Spengler)
LIM Irene Wedl-Kogler (Bauhilfsgewerbe)
Oliver Weldy

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Newsportal Güterbeförderungsgewerbe: hzG für Holztransporte erhöht!

Güterbeförderungsgewerbe: hzG für Holztransporte erhöht!

Für einen raschen Abtransport von käferbefallenem Holz wird das höchstzulässige Gesamtgewicht (hzG) für Holztransporte von 44 auf 50 t erhöht. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Ja zum Meister: 180 Niederösterreichische Meisterinnen und Meister feierlich ausgezeichnet

Ja zum Meister: 180 Niederösterreichische Meisterinnen und Meister feierlich ausgezeichnet

Rückblick auf die Meisterfeier 2017 der Sparte Gewerbe und Handwerk. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Insgesamt 23 Lehrlinge traten heuer beim Lehrlingswettbewerb in der Landesberufsschule Pöchlarn gegeneinander an. mehr