th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Niederösterreichs Unternehmerinnen sind optimistischer als ihre männlichen Kollegen

Höhere Erwartungen bei Umsätzen, Wirtschaftsklima, Investitionen und Beschäftigung – FiW-Chefin Sares: „Optimismus zusätzliches Asset im Wettbewerb“.

Porträtfoto.
© Philipp Monihart Vera Sares ist Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Niederösterreich.
Niederösterreichs Unternehmerinnen schauen optimistischer in die Zukunft als ihre männlichen Kollegen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ).
Je rund 46 Prozent der Unternehmerinnen erwarten eine Verbesserung bei den Inlands- wie auch bei den Auslandsumsätzen. Bei Unternehmern sind es nur jeweils 30 Prozent. Mit Verschlechterungen beim Inlandsumsatz rechnen lediglich 5,8 Prozent der Unternehmerinnen (Unternehmer: 17 Prozent), beim Exportumsatz 8,6 Prozent (Unternehmer: 15,9 Prozent). Eine Verbesserung des generellen Wirtschaftsklimas wird von 26 Prozent der Unternehmerinnen und 19,5 Prozent der Unternehmer erwartet. Umgekehrt glaubt nur jede fünfte Unternehmerin, aber jeder vierte Unternehmer an eine generelle Verschlechterung des Wirtschaftsklimas. 

Optimismus stärkt den Wirtschaftsstandort

„Wirtschaft hat bekanntlich auch viel mit Psychologie und Stimmungen zu tun – wobei ja auch die Unternehmer durchaus eine stabile Entwicklung für den Wirtschaftsstandort erwarten, aber eben etwas weniger als weibliche Wirtschaftstreibende“, kommentiert Vera Sares, die Vorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“ in Niederösterreich, die Ergebnisse. „Unternehmerinnen, die mit Optimismus in die Zukunft schauen, stärken damit den Standort und sind ein zusätzliches Asset im Wettbewerb.“ Auch bei den Erwartungen zur Entwicklung bei der Beschäftigung und bei den Investitionen sind Niederösterreichs Unternehmerinnen positiver gestimmt als Unternehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Moped mit Abdeckplane

Die Weiterentwicklung der Abdeckplane

Das von dem Niederösterreicher Matthias Magdics gegründete Unternehmen easyGarage hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine qualitativ hochwertige Alternative zu teuren Garagenplätzen für jedermann zu schaffen. mehr

Gruppen

WKNÖ-LehrerInnen-Awards erstmals vergeben

WKNÖ-Präsidentin Zwazl: „Auszeichnung für besonderes Engagement“ mehr