th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Top e-Autohaus 2019

Die Auszeichnung „Top e-Autohaus“ wird von ecoplus in Kooperation mit dem NÖ Landesgremium des Fahrzeughandels in zwei Kategorien vergeben.

V.l.: LH-Stv. Stephan Pernkopf, Obmann Wolfgang Schirak (NÖ Fahrzeughandel), Thomas Polke, Hubert Schrenk (e-mobil in NÖ), Wilhelm Böhm, LR Jochen Danninger und GF Helmut Miernicki (ecoplus).
© NLK Filzwieser V.l.: LH-Stv. Stephan Pernkopf, Obmann Wolfgang Schirak (NÖ Fahrzeughandel), Thomas Polke, Hubert Schrenk (e-mobil in NÖ), Wilhelm Böhm, LR Jochen Danninger und GF Helmut Miernicki (ecoplus).
In der Kategorie 1 „Autohaus mit den meisten e-Autoverkäufen“ wird die Anzahl verkaufter reiner e-Fahrzeuge an der Betriebsstätte im Jahr 2019 gewertet. Wie bereits in den Vorjahren erhielt das Autohaus Polke aus Mistelbach mit 86 verkauften e-Autos diese Auszeichnung.
In der Kategorie 2 „Autohaus mit dem besten Gesamtengagement“ konnte die Böhm Wilhelm GesmbH aus Ottenschlag überzeugen. In dieser Kategorie werden die Anzahl der eigenen Veranstaltungen zum Schwerpunkt e-Mobilität, die Anzahl der unterstützten themenspezifischen Veranstaltungen, bewusstseinsbildende oder qualifizierende Maßnahmen, die Ausstattung des Betriebs im Bereich e-Mobilität sowie sonstige Maßnahmen wie die Unterstützung der e-Mobilität für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Dankbare Kunden und motivierte Friseurinnen: Im Salon von Martina Schammra in Melk herrschte schon am ersten Tag der Wiedereröffnung großer Andrang.

„Sind die nächsten drei Wochen ausgebucht!“

Dankbare Kunden und motivierte Friseurinnen: Im Salon von Martina Schammra in Melk herrschte schon am ersten Tag der Wiedereröffnung großer Andrang. mehr

In nur 18 Monaten zum ausgelernten Berufskraftfahrer

Wenn Corona nichts dagegen hat, startet die Berufslenker Akademie im Herbst wieder durch: Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist die Maßnahme Nr.1 gegen den Lenkermangel. mehr