th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tischlermeister und Hobbyschnitzer Herbert Posch stellt seinen „Heiligen Petrus“ der Bezirksstelle Korneuburg-Stockerau zur Verfügung

Gruppenfoto mit der Statue des Hl Petrus
© WKNÖ v.l. Peter Hopfeld, Tischlermeister Herbert Posch, WK-Bezirksstellenobmann Abg.z.NR Andreas Minnich und WKNÖ Vizepräsident Christian Moser.

In Zeiten wie diesen ist ein Schutzpatron immer gut, dachte sich  der Stockerauer Tischlermeister und Hobbyschnitzer Herbert Posch und stellte seinen „Heiligen Petrus“ der Wirtschaftskammer Korneuburg-Stockerau zur Verfügung.

Da der „Heilige Petrus“ Schutzpatron für viele Gewerbe, Länder, Städte, etc. ist, meint er, der richtige Platz für die Heiligenfigur sei im Eingangsbereich der Kammer. Peter Hopfeld, Abg.z.NR. Andreas Minnich und WKNÖ Vizepräsident Christian Moser bedankten sich bei Herbert Posch für die Überlassung der Holzstatue.

Das könnte Sie auch interessieren