th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Team NÖ bei den EuroSkills 2018 in Budapest

Vom 25. bis 29. September finden die 6. internationalen Berufseuropameisterschaften im größten Messe- und Veranstaltungszentrum Ungarns, der HungExpo, statt.

© www.LARESSER.com
1. Reihe v.l.: Manuel Fahrnecker (Schwerfahrzeugtechnik), Klaus Lehmerhofer (KFZ-Technik), Sebastian Frantes (Betonbau), Benjamin Schindelars (Bodenleger);

2. Reihe v.l.: Markus Haslinger (Betonbau), Philipp Lackner (LKW-Technik), Patrick Taibel (ICT Specialists), Thomas Käferböck (Schweißen), Oliver Klocke (Hotel Rezeption), Lukas Vavra (ICT Specialists).


Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Mitgliedsstaaten treten in rund 40 Berufen zur Leistungsschau an. Die europäische Fachkräfte-Elite stellt dabei ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in konkreten Arbeitssituationen unter Beweis.
SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die österreichischen Staatsmeisterschaften (AustrianSkills). Deren Sieger vertreten Österreich bei den internationalen Bewerben – EuroSkills und WorldSkills.
Nach dem Vorbild der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills fanden im Jahr 2008 erstmals die Berufseuropameisterschaften EuroSkills statt. Ziel der europäischen Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern sowie den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken.
Seit 1958 ist die Wirtschaftskammer Österreich Mitglied von WorldSkills International und entsendet seit 1961 regelmäßig ein österreichisches Team zu den internationalen Berufsweltmeisterschaften.
Zudem ist die WKÖ seit 2007 Mitglied von World­Skills Europe. Österreich ist bei EuroSkills seit den ersten Europameisterschaften 2008 am Start.
Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Ländern kämpfen bei diesem internationalen Leistungsvergleich in rund 40 Bewerben um die begehrten Europameistertitel.
Heuer starten 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 36 Berufen für Österreich, zehn davon aus Niederösterreich.
www.skillsaustria.at
www.euroskills2018.com
www.worldskillseurope.org

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich

Technologie- und Innovationspartner schnüren Paket zur Künstlichen Intelligenz

Plattform bietet Betrieben Unterstützung bei der Umsetzung von Künstlicher Intelligenz (KI) im eigenen Unternehmen. mehr

  • Niederösterreich
V.l.: WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, JW-Landesvorsitzender Jochen Flicker mit seinen beiden Stellvertretern Stefan Seif und Mathias Past sowie Vorstandsmitglied Jürgen Sykora.

Junge Wirtschaft NÖ ist 50

Mit einem Fest in der NV-Arena St. Pölten feiertedie Junge Wirtschaft (JW)Niederösterreich ihr 50-jähriges Bestehen. mehr