th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Sunpor liefert Rohmaterial für weltweite Helmproduktion

Zudem produziert der Kunststofferzeuger Dämmstoffe und  Verpackungsmaterial an den beiden Standorten St. Pölten-Radlberg und St. Pölten-Stattersdorf.

© Sunpor Die von Sunpor produzierten Granulate kommen weltweit in der halben Fahrradhelm-Produktion zum Einsatz.

„In Europa sind wir die einzige Firma, die EPS-Granulat auch farbig herstellt“, teilt Sunpor Kunststoff GmbH-Geschäftsführer Roman Eberstaller mit. Die produzierten Granulate aus St. Pölten für das expandierfähige Polystyrol (EPS), landläufig Styropor, kommen in der halben Fahrradhelm-Weltproduktion zum Einsatz, aber auch in Dämmstoffen und im Verpackungsmaterial, berichtet der NÖ Wirtschaftspressedienst.

„Wir agieren flexibel und kundenbezogen. Ab einer Produktionsmenge von 20 Tonnen erfüllen wir auch die Kundenwünsche in Bezug auf Farbe und Temperaturbeständigkeit. So kommt auch das EPS-Granulat für den blau-gelben NÖ Fahrradhelm von uns“, erklärt Eberstaller. Das schwarze EPS-Granulat für Fahrradhelme geht großteils nach China und nach Deutschland. Dafür macht die Jahresproduktion 2.500 Tonnen aus, wobei ein Helm  nur 300 Gramm wiegt. Das zweite Werk, das farbiges EPS-Granulat produzieren kann, wurde in den USA errichtet.

Die Jahresproduktion von EPS-Granulat im Vierschichtbetrieb sind 230.000 Tonnen. Produziert wird in zwei Werken, in St. Pölten-Radlberg und St. Pölten-Stattersdorf. Jedes Jahr werden etwa drei Millionen Euro in die Instandhaltung beider Werke investiert. Mit der Tagesproduktion von 650 Tonnen können laut Eberstaller 1.300 Häuser gedämmt werden.

Das weltweit tätige Unternehmen macht heuer mit 185 Mitarbeitern 300 Millionen Euro Umsatz und exportiert 90 Prozent. Der Mutterkonzern ist die norwegische O.N. Sunde AS, die weltweit mit 4.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Newsportal 25 Jahre Gérard Eventtechnik in Oberwaltersdorf

25 Jahre Gérard Eventtechnik in Oberwaltersdorf

Seit zwölf Jahren hat er seinen Firmensitz  in der Bettfedernfabrik und ist Exklusivpartner dieser Eventlocation sowie externer Eventmanager und Verleiher. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Marzek eröffnet neues Werk in Ungarn

Marzek eröffnet neues Werk in Ungarn

Marzek Etiketten+Packaging, der Spezialist für hochveredelte Qualitätsetiketten für Wein, Getränke und Lebensmittel, hat in Békéscsaba/Ungarn ein neues Werk für flexible Verpackung eröffnet. mehr

  • Unternehmen
Newsportal Führender Schraubenhersteller ist 175 Jahre

Führender Schraubenhersteller ist 175 Jahre

Innovation, Beständigkeit, Verlässlichkeit und höchste Produktqualität – das sind die Werte, die Schmid Schrauben Hainfeld bei seinen Kunden und Partnern als Qualitätshersteller seit 175 Jahren auszeichnen. mehr