th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Startschuss für Workshopreihe „Besser handeln – stationär und digital“ in Tulln

Qualifizierungsprogramm von WKNÖ und Land NÖ für Handelsunternehmen, um sie bei der Verschränkung von stationärem und digitalen Handel zu unterstützen.

Mag. Johannes Pracher (Leiter Startrampe Startup Hub), ecoplus Digitalisierungsmanager Peter Brandstetter, Digitalisierungs-Stadtrat Mag. Lucas Sobotka, KommR Johann Figl (Landesgremialobmann Uhren- und Juwelenhandel in der Wirtschaftskammer NÖ)
© zVg/ecoplus Mag. Johannes Pracher (Leiter Startrampe Startup Hub), ecoplus Digitalisierungsmanager Peter Brandstetter, Digitalisierungs-Stadtrat Mag. Lucas Sobotka, KommR Johann Figl (Landesgremialobmann Uhren- und Juwelenhandel in der Wirtschaftskammer NÖ)

Das Kaufverhalten der Kunden wird immer digitaler. Niederösterreichs Handelsunternehmen setzen nicht zuletzt aufgrund der Pandemie verstärkt auf digitale Geschäftsmodelle oder erweiterten ihr Online-Angebot. Um den niederösterreichischen Handel bei den Digitalisierungsschritten zu unterstützen, entwickelten Wirtschaftskammer und Land NÖ mit dem Haus der Digitalisierung und der FH St. Pölten ein Qualifizierungsprogramm für Handelsunternehmen bis zu 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Gestern fand der Startworkshop für den Zentralraum im Atrium Tulln statt. In der WKNÖ-Bezirksstelle Tulln starten nun die 10 kostenlosen Experten-Workshops, die einzeln oder gesamt besucht werden können: 

Besser sichtbar im Geschäft (stationär & digital) 5. Juli, 9:00 - 14:00 Uhr
Besser sichtbar im Internet 26. Juli, 13:00 – 18:00 Uhr
Besser sichtbar auf Facebook, Instagram & Co. 23. Aug., 13:00 – 18:00 Uhr
Besser sichtbar durch Fotos 15. Sept., 9:00 – 14:00 Uhr
Besser sichtbar durch Videos 27. Sept., 13:00 – 18:00 Uhr
Besser sichtbar auf Google (SEO) 18. Okt., 13:00 – 18:00 Uhr
Besser gefunden auf Google (SEA) 8. Nov., 10:00 – 15:00 Uhr
Besser rechtlich abgesichert 22. Nov., 10:00 – 15:00 Uhr
Besser (IT-)sicher im Internet 20. Dez., 9:00 – 14:00 Uhr

„Mit diesen Präsenz-Workshops für maximal zehn Personen garantieren wir eine individuelle Beratung und sorgen für eine zielgerichtete und praxisorientierte Unterstützung bei den Digitalisierungsbestrebungen der niederösterreichischen Handelsunternehmen“, sind sich die Projektverantwortlichen einig.

Im laufenden Jahr ist geplant, diese Workshop-Reihe pilothaft in jedem Viertel in Niederösterreich umzusetzen.

Auf www.virtuelleshaus.at/besser-handeln finden Sie die Anmeldemöglichkeit zu den Workshops, weiterführende Informationen und Termine.


Das könnte Sie auch interessieren

.

Die Talente im Blick: Junior Sales Champion und Searching for the Best

Bei den Wettbewerben im Herbst können die NÖ Handelslehrlinge ihr Verkaufstalent unter Beweis stellen, sowie ihr Wissen und Können präsentieren. Den Siegern winken attraktive Preise.  mehr

Max Mayer­hofer und David Czifer in Action bei den Proben zu „Höllenangst“ auf dem Lkw von Karl Gruber.

Lastkrafttheater: Neunte Runde mit „Höllenangst“

Die Flexibilität, die Corona erfordert, wurde bereits 2020 trainiert. Daher war es auch heuer möglich, in Abstimmung mit den jeweiligen Bestimmungen und den Gemeinden einen Tourplan für 2021 zu erstellen. So rollt das Lastkrafttheater mit Unterstützung der Fachgruppe des NÖ Güterbeförderungsgewerbes, der WKNÖ und der WK Wien auch heuer. mehr