th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Toy Award: Bioblo-Wabenbausteine nominiert

Bei der wichtigsten Spielwarenbranche-Auszeichnung konnte sich das Tullner Startup für die Runde der zwölf Finalisten qualifizieren.

© Bioblo Spielwaren GmbH V.l.: Die drei Bioblo-Gründer Dietmar Kreil, Stefan Friedrich und Hannes Frech.

Stefan Friedrich, Hannes Frech und Dietmar Kreil – die Firmengründer der Bioblo Spielwaren GmbH in Tulln, können stolz auf sich sein! Das niederösterreichische Unternehmen hat es mit seinen bunten Öko-Bausteinen auf die Shortlist für den begehrten „Toy Award“ geschafft!

Heuer gab es bei der größten Spielwarenmesse der Welt in Nürnberg für den Toy Award 635 Einreichungen von 361 Unternehmen. Der Toy Award, der bereits zum 14. Mal verliehen wird, zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen in der Spielwarenbranche.

Bioblo konnte sich als einziges österreichisches Unternehmen für die Runde der 12 Finalisten qualifizieren – ein „Ritterschlag“ für das Startup-Unternehmen.

Innovativ, nachhaltig und voll im Trend sind die Wabenbausteine Bioblo. Das neuartige Material kombiniert Holz und wiederverwertete Rohstoffe, ist abwaschbar und frei von Weichmachern. Die Wabenstruktur ist ressourcenschonend bei maximaler Stabilität und verleiht den bunten Steinen eine spannende Optik.

Mit der Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne GmbH & Co KG konnte mittlerweile auch ein renommierter Vertriebspartner für ganz Europa gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neunkirchen

Silberne Ehrenmedaille der WKNÖ für Fritz Scharfegger

Fritz Scharfegger feierte Anfang August seinen 80. Geburtstag. mehr

  • Tulln
Die beiden Unternehmer stehen vor einem Holzstoß und halten je eine Flache ihres Gin in der Hand.

Steinhorn Gin von Falstaff als bester österreichischer Gin ausgezeichnet

Wacholdercharakteristik und Zitrusnoten überzeugten mehr