th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schuhmacher-Lehrlingswettbewerb: NÖ punktet in Schrems

Insgesamt 17 Jugendliche aus Lehrbetrieben der Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich zeigten, was sie können.

V.l.: Carina König (1. Platz NÖ OSM), Sophie Schober (2. Platz NÖ OSM), LIM Wolfgang Wedl, Omid Azimi (2. Platz NÖ/OÖ SM), Malte Diezmann (3. Platz NÖ/OÖ SM) und Silvia Staudinger (3. Platz NÖ OSM).
© Karl Tröstl V.l.: Carina König (1. Platz NÖ OSM), Sophie Schober (2. Platz NÖ OSM), LIM Wolfgang Wedl, Omid Azimi (2. Platz NÖ/OÖ SM), Malte Diezmann (3. Platz NÖ/OÖ SM) und Silvia Staudinger (3. Platz NÖ OSM).
Der Lehrlingswettbewerb der Orthopädieschuhmacher (OSM) und Schuhmacher (SM), der bereits seit 2006 in der Landesberufsschule in Schrems veranstaltet wird, war auch heuer wieder ein voller Erfolg für die teilnehmenden Lehrlinge. Insgesamt 17 Jugendliche aus Lehrbetrieben der Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich zeigten hervorragende Leistungen.
Die Jury (unter dem Vorsitz von Dietmar Mühlleitner) kürte Jonas Bammer aus Scharnstein in Ober­österreich (Lehrbetrieb Orthopädie Steinkogler aus Ebensee) zum Gesamtsieger. Er errang auch den ersten Platz in der Kategorie Schuhmacher (NÖ/OÖ Wertung).


Den ersten Platz im NÖ-Ranking belegte Carina König aus Mauer (Lehrbetrieb Hörmann Orthopädieschuhtechnik).
Am zweiten Platz NÖ landete Sophie Schober aus Pyhra (Lehrbetrieb Leeb – Ost Haselsteiner GmbH).
Den dritten Platz belegte Silvia Staudinger aus Mank (Lehrbetrieb Deichstetter Orthopädie GmbH).

Großzügig unterstützt wurde der Bewerb nicht nur von Direktorin Karin Preißl-Stubner (Landesberufsschule Schrems), sondern auch von zahlreichen Firmen wie etwa W.R. Lang GmbH, Firma Ofa Austria, Finn Comfort, Hartjes, Herfort, Donth oder Waldviertler Werkstätten.
Den Pokal für den Gesamtsieger spendete der Österreichische Zentralverband der Orthopädieschuhmacher.
Bei der festlichen Siegerehrung gratulierten den Lehrlingen unter anderem Landesinnungsmeister Wolfgang Wedl (Orthopädieschuhmacher und Schuhmacher Niederösterreich), LIM Andreas Mitterhauser (Orthopädieschuhmacher und Schuhmacher Oberösterreich) und der Bürgermeister der Stadtgemeinde Schrems, Karl Harrer.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Teilnehmer des  internationalen Frisurenwett- bewerbs aus Niederösterreich.

Friseure: Fünf Medaillen beim „Hairdresser Open“

Beim internationalen Frisurenwettbewerb „Hairdresser Open“ in Nowé Zámky (Neuhaus in der Slowakei) konnten die NÖ Friseure einige Erfolge erringen. mehr

Friseurin in Aktion am "Modell".

Erster EPU-Tag der Friseure

In der Wirtschaftskammer Niederösterreich trafen einander erstmals die Ein-Personen-UnternehmerInnen der Friseure. mehr