th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

SEARCHING FOR THE BEST 2017

Die besten Bürolehrlinge wurden gekürt!

Der NÖ Lehrlingswettbewerb der kaufmännisch-administrativen Lehrberufe der Sparte Handel ist geschlagen. Beim Wettbewerb der Wirtschaftskammer Niederösterreich wurden die landesbesten Lehrlinge ermittelt.

Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Tanja Puchegger, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.
© WKNÖ Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Tanja Puchegger, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.

Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer NÖ suchte bereits zum 15. Mal den besten Lehrling aus dem kaufmännisch-administrativen Bereich. Dabei galt es 120 Computerfragen innerhalb einer Stunde bestmöglich zu beantworten. Von 43 Teilnehmern erreichte die höchste Punkteanzahl und damit den Sieg Tanja Puchegger aus Ternitz vom Lehrbetrieb Ingrid L. Blecha GmbH in Neunkirchen, Landesberufsschule (LBS) Theresienfeld. Auf den Plätzen folgten Emil Pospischill aus Gschwendt vom Lehrbetrieb Bezirksgericht Neulengbach, LBS Wr. Neustadt und Julia Riedl aus Loosdorf vom Lehrbetrieb Spar Österr. Warenhandels AG in St. Pölten, LBS Theresienfeld.

Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Emil Pospischill, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.
© WKNÖ Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Emil Pospischill, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.


Die 43 Teilnehmer aus ganz Niederösterreich stellten ihr Wissen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Logistik, Rechtswesen und Allgemeinbildung in der Landesberufsschule Theresienfeld unter Beweis. Der Test bestand aus Multiple-Choice-Fragen und wurde direkt am Computer beantwortet. Die drei Erstplatzierten durften sich nicht nur über einen Pokal, sondern auch über attraktive Preisgelder freuen. Die Siegerin erhielt 1.500 Euro, der Zweitplatzierte 700 Euro und die Drittplatzierte 300 Euro.

Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Julia Riedl, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.
© WKNÖ Von links: Geschäftsführer und Moderator Andreas Hofbauer, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Julia Riedl, Spartenobmann Franz Kirnbauer und Berufsschuldirektorin-Stellvertreterin Alexandra Mayer.


Die Siegerehrung erfolgte durch den Obmann der Sparte Handel Franz Kirnbauer sowie durch die Berufsschulinspektorin Doris Wagner und Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner und ihre Stellvertreterin Alexandra Mayer. „Eine gute duale Ausbildung ist sowohl für die Betriebe als auch für die jungen Menschen enorm wichtig. Durch die Teilnahme am heutigen Lehrlingswettbewerb haben die Jugendlichen ihr besonderes Engagement unter Beweis gestellt“, bekräftigt Spartenobmann Franz Kirnbauer.

 Mehr als 2.400 Lehrlinge im NÖ Handel

Der NÖ Handel bildet über 2.400 Lehrlinge aus und bietet somit jungen Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Krisensicherheit, die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln, einen Arbeitsplatz in der Nähe des Wohnorts zu haben sowie die größtmögliche Flexibilität bei den Arbeitszeiten sind die wichtigsten Faktoren, die junge Menschen eine Handelslehre ergreifen lassen.

Alle Informationen und Bilder zum Lehrlingswettbewerb finden Sie unter:

wko.at/noe/handel

Das könnte Sie auch interessieren

  • Branchen
Newsportal 12.000 glückliche „Pistenflöhe“

12.000 glückliche „Pistenflöhe“

Gemeinsame Initiative ging mit dem Winter 2016/17 bereits in die sechste Saison mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal DorfResort Mitterbach: Erfolg mit innovativem Konzept

DorfResort Mitterbach: Erfolg mit innovativem Konzept

Das DorfResort Mitterbach im Bezirk Lilienfeld am Dorfplatz ist mit der DorfRezeption eine zentrale Schnittstelle, die als Drehscheibe für Buchungen, Information sowie Schlüsselaus- und -rückgabe dient. mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal Der Lkw bringt das Theater – 2017 bereits zum fünften Mal

Der Lkw bringt das Theater – 2017 bereits zum fünften Mal

Das Lastkrafttheater – unterstützt von der Fachgruppe des Güterbeförderungsgewerbes – feierte mit der Premiere in Ybbs den Auftakt zur fünften Saison. mehr