th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Rückblick auf eine erfolgreiche und spannende Ferienwoche

6. Kinder Business Week

Schmied mit Kind am Amboss vor der glühenden Esse.
© Paulina Bousek

Das WIFI St. Pölten öffnete von 19. bis 23. Juli für die 6. NÖ Kinder Business Week seine Räume. Über 125 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren nahmen diese Woche teil und hatten Gelegenheit, in zahlreiche Berufe hineinzuschnuppern: einmal das Moderieren vor der Kamera ausprobieren, als Fotograf/in einzigartige Motive festhalten oder in die faszinierende Welt der Wildkräuterpädagogik eintauchen und vieles mehr. Mit dem Umweltschutztag am Dienstag und dem Handwerkertag am Donnerstag wurden die Kinder spielerisch für diese Thematiken begeistert. Vor, zwischen und nach den Workshops sorgten Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen der NÖ Familienland GmbH für ein kreatives Freizeitprogramm. Das Angebot war für Niederösterreichs Familien kostenlos.

Eine sorgenfreie Ferienwoche

Die NÖ Kinder Business Week ist ein Ferienbetreuungsprojekt der NÖ Familienland GmbH in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und MediaGuide Events GmbH und fand heuer bereits zum sechsten Mal in St. Pölten statt. Das Corona-Sicherheitskonzept im Hintergrund garantierte eine sichere und sorgenfreie Zeit für die Kinder und Jugendlichen.

Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bedankt sich bei allen Mitwirkenden für die erfolgreiche Durchführung: „Aufgrund der Coronasituation musste die NÖ Kinder Business Week letztes Jahr pausieren. Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die das Stattfinden dieses Projekts heuer wieder möglich gemacht haben. Dieses Ferienbetreuungsprogramm sorgte für begeisterte Kinderaugen und auch bei den Eltern und Erziehungsberechtigten für Entlastung im Sinne der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker bedankt sich bei allen Unternehmerinnen und Unternehmern dafür, dass sie sich nach einem so schwierigen Jahr als Vortragende zur Verfügung gestellt haben: „Das ist keineswegs selbstverständlich und zeigt einmal mehr, dass unsere Unternehmerinnen und Unternehmer das Herz am rechten Fleck haben: Die Kinder und Jugendlichen haben während dieser Woche mehr über ihre Talente und Interessen erfahren und wertvolle Eindrücke für ihre spätere Berufswahl mitgenommen.“ 

WIFI Kids Academy

Ab 26. Juli geht es mit einem spannenden Ferienprojekt für Kinder weiter: der WIFI Kids Academy in den WIFI-Werkstätten. In Schnupperworkshops können Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren spielerisch Berufe kennenlernen. Entdeckt werden können Berufe wie Mechatroniker/in, Schneider/in, Schmied/in, Tischler/in, Fliesenleger/in, Elektrotechniker/in und vieles mehr. Mit einem Corona-Sicherheitskonzept im Hintergrund finden die Workshops wochenweise an vier Standorten statt: Von 26. bis 30. Juli und von 2. bis 6. August in St. Pölten, von 2. bis 6. August in Neunkirchen und jeweils von 9. bis 13. August in Mödling und Gmünd. Das Programm kann tageweise gebucht werden, um 30 Euro pro Tag. Am Ende jedes Workshops dürfen sich die Kinder ihre selbstgemachten Werkstücke und sogar einen miniMeisterbrief mit nach Hause nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Köttritsch von der Tageszeitung "Die Presse" führte durch die Preisverleihung.

NÖ „Frauen in der Wirtschaft“ räumen beim Unternehmerinnen-Award 2021 ab

Mit dem österreichweiten Unternehmerinnen-Award würdigen „Frau in der Wirtschaft“ und „Die Presse“ die Verdienste der in der Wirtschaft tätigen Frauen. mehr