th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Queen gab BH-Hoflieferanten Laufpass

Die britische Königin Elizabeth II. (91) hat ihrem Hoflieferanten für Büstenhalter, Rigby and Peller, wegen einer „Indiskretion“ das Vertrauen entzogen.

Wappen der Queen
© Fotolia Ab sofort darf sich Rigby and Peller nicht mehr mit dem königlichen Zertifikat der Queen schmücken.

London (APA/dpa) - Das berichteten britische Medien unter Berufung auf die Firmenchefin June Kenton. Das Unternehmen durfte sich 57 Jahre lang mit dem königlichen Zertifikat der Queen schmücken. Am Donnerstag war der Firmenname in dem Verzeichnis der Royal Warrant Holders, der Gesellschaft der Hoflieferanten, nicht mehr zu finden.

Grund soll ein Buch sein, das die 82-jährige Kenton im vergangenen Jahr veröffentlicht hat. Sie beschreibt darin Details aus Anproben im Buckingham-Palast, unter anderem mit der Queen und Prinzessin Diana. Die Queen sei dabei halb bekleidet und oft seien ihre Corgis anwesend, berichtet der "Telegraph" unter Berufung auf das autobiografische Werk mit dem Titel "Storm in a D-Cup".

Kenton zeigte sich betroffen von dem Vertrauensentzug. "Ich bin sehr traurig, dass der Buckingham-Palast an der Geschichte Anstoß genommen hat", sagte sie der BBC. Der Palast wollte sich zu der Angelegenheit nicht äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

  • International

Credit Suisse schließt Vergleich in USA über 135 Mio. Dollar

Die Schweizer Großbank Credit Suisse (CS) verständigte sich im Streit um mutmaßliche Manipulationen im Devisenhandel auf eine Vergleichszahlung. mehr

  • International
Brille? Fielmann

Fielmann verkaufte 2017 mehr Brillen

Die Optikerkette steigerte Umsatz um 3,7 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro und hebt auch die Dividende an. mehr

  • International
Auch wenn Schweizer Schokolade staatlich nicht mehrr subventioniert wird, der gute Geschmack bleibt.

Exportsubventionen für Schweizer Schokolade fallen

Bevor das sogenannte „Schoggi-Gesetz“ fällt, will die Schweizer Regierung dafür sorgen, dass die Hersteller günstiger an Rohstoffe wie Milch kommen. mehr