th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Partnertag des Lebensmittelhandels mit Veggie-Meat und Bio-Pilzen

Rund 20 Personen nahmen am Partnertag des Lebensmittelhandels teil.

Abschluss des Tages bei „VeggieMeat“ in St. Georgen am Ybbsfelde: Die Verkostung verzeichnete regen Zulauf.
© Franz Rauchenberger Abschluss des Tages bei „VeggieMeat“ in St. Georgen am Ybbsfelde: Die Verkostung verzeichnete regen Zulauf.
Das Unternehmen „VeggieMeat“ in St. Georgen am Ybbsfelde produziert vegane Produkte aus Erbsen als Fleischersatz. Die Erbse ist optimal an das wechselhafte, europäische Klima angepasst. Durch ihren geringen Fettgehalt von zwei Prozent sind – im Vergleich zu Soja – auch keine organischen Lösungsmittel bei der Verarbeitung erforderlich.
In vielen Lebensmittelhandelsbetrieben verkauft und auch beworben, wird „vegini“ besonders für Salate, Pfannenwok-, Reis- und Nudelgerichte verwendet.

Auch in Deutschland, Schweiz, Finnland und anderen europäischen Ländern, sowie in Middle East sind die Produkte bereits erhältlich. Zur Zeit werden zusätzlich auch neue Märkte wie etwa Amerika oder Australien bearbeitet.

Pilzgenuss aus der Flasche – eine Produktionsstraße der „Marchfelder Bio Edelpilze“.
© Franz Rauchenberger Pilzgenuss aus der Flasche – eine Produktionsstraße der „Marchfelder Bio Edelpilze“.


Auch am Besuch des Partnerbetriebes „Marchfelder Bio Edelpilze“ (Raasdorf bei Wien) nahmen 20 Personen teil. Der Betrieb ist Marktführer in der Produktion der Pilze nach der asiatischen Methode und beliefert zahlreiche Handelsbetriebe. Die Teilnehmer konnten die gesamte Produktion kennenlernen, die nach der Perfektionierung  nun hervorragend funktioniert.
Die Produktion erfolgt witterungsunabhängig: Das hat den Vorteil, dass die Bio-Edelpilze ganzjährig in konstanter Frische zur Verfügung stehen. Die Kräuterseitlinge sind bissfeste, leicht würzig schmeckende Speisepilze, wovon sich die Teilnehmer beim Genuss der Pilze auch selbst überzeugen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Schulungssituation - der Workshopday war ein so großer Erfolg, dass für 17. Jänner 2019 ein Folgetermin geplant ist.

Tabaktrafikanten: Erster Workshopday

Der erste Workshopday ging im Schwaighof (St. Pölten) über die Bühne. mehr

  • Handel
Auch der für die Region typische Pumpenbock wurde in Augenschein genommen.

Energiehandel: Besichtigung der OMV Gänserndorf

Rund 40 Energiehändler machten sich ein Bild von der österreichischen Erdöl- und Erdgasgewinnung. mehr