th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

MTI-Betriebe heben sich von der Masse ab

Wie sticht man mit einer Nachricht unter all der Informationsflut heraus?

Beim ersten PR-Workshop der Metalltechnischen Industrie im NÖ Pressehaus konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hautnah mit den Regeln und Anforderungen der Presse vertraut machen.
© Klaus Vogelauer/NÖN Beim ersten PR-Workshop der Metalltechnischen Industrie im NÖ Pressehaus konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hautnah mit den Regeln und Anforderungen der Presse vertraut machen.
Rund 15 PR-Verantwortliche aus Unternehmen der Metalltechnischen Industrie NÖ (MTI) machten sich im Rahmen eines Workshops im NÖ Pressehaus mit den Regeln und Anforderungen der Presse vertraut, um die Arbeit der Redaktionen durch optimale Form, relevante Inhalte und angemessenes Timing zu erleichtern. Organisiert und durchgeführt wurde der Workshop unter dem Titel „Spielregeln für die Kommunikation mit Redaktionen“ von der Fachgruppe Metalltechnische Industrie NÖ und der PR-Agentur Serendipity aus Krems.

Direkter Austausch mit Presse-Prominenz
Im Rahmen dieses Events erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus erster Hand, wie eine gute Pressemeldung gestaltet sein sollte.
Profitieren konnten sie auch von direkten Gesprächen mit NÖ Pressehaus-Geschäftsführer Friedrich Dungl und den beiden Chefredakteuren Daniel Lohninger und Walter Fahrnberger (NÖN) und deren Tipps für den Umgang mit Journalisten. Den Abschluss bildete eine Führung durch die Druckerei des NÖ Pressehauses.
„Ziel dieser Workshops ist eine Vernetzung der Betriebe untereinander zu schaffen, um gemeinsam der Branche das Gewicht zu verleihen, das ihr aufgrund ihrer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort zukommt“, freut sich MTI-Fachgruppenobmann Veit Schmid-Schmidsfelden über die große Resonanz der Betriebe an diesen Workshops. 2019 sollen weitere Workshops folgen, unter anderem zu den Themen
„Interne Unternehmens-Kommunikation“ und „Krisenkommunikation“

Kontakt:
T 02742 851 19241
E industrie.referat4@wknoe.at
wko.at/noe/mti

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Gruppenfoto mit Blumen und Urkunden in der Hand.

NÖ Baustudientage: 26 angehende Jungbaumeister geehrt

Die aktuelle Judikatur im Baubereich, die OIB-Richtlinien 2019 und die Digitalisierung im Bauwesen standen am Weiterbildungsprogramm der niederösterreichischen Baubranche – sowie die Ehrung der JungbaumeisterInnen. mehr

  • Industrie

Konjunktur verliert an Fahrt, hohes Niveau bleibt

Jedes Quartal startet das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) eine Befragung, wie die NÖ Industrieunternehmen die Konjunktur einschätzen. mehr