th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Offener Brief der NÖ Sozialpartner an BM Anschober: „Maßnahmen so nicht umsetzbar“

Mit einem dringenden Appell in einem offenen Brief wenden sich die niederösterreichischen Sozialpartner Wirtschaftskammer (WKNÖ), Arbeiterkammer (AK NÖ), Gewerkschaftsbund (ÖGB NÖ) und die Industriellenvereinigung (IV-NÖ) an Bundesminister Rudolf Anschober. 

Brief von WKNOE, IV und AKNOE an BM Anschober
©

Die vorgeschlagenen verpflichtenden Maßnahmen sind so in der Praxis nicht umsetzbar und müssen im Interesse der rund 100.000 Unternehmen und ihrer über 600.000 Beschäftigten dringend adaptiert werden.

Lesen Sie im offenen Brief der NÖ Sozialpartner die gemeinsamen Forderungen an Gesundheitsminister Rudolf Anschober. 

Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker

Niederösterreicher drängen auf weitere Öffnungen

Der Wunsch nach weiteren Öffnungen in der Wirtschaft wird immer deutlicher – und das nicht nur seitens der Unternehmen. Drei Viertel der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher wollen offene Gaststuben in der Gastronomie, zeigt eine aktuelle market-Umfrage. mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

WKNÖ-Präsident Ecker: „Neues Wirtschaftspaket ist wichtige Unterstützung“

Kurzarbeitsbonus, Verdoppelung des Ausfallsbonus und Investitionsprämie erfreulich – dennoch sind dauerhafte Öffnungsschritte unumgänglich mehr