th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

ÖZIV Medienpreis für Mödlinger Produzenten Ernst Schwarz

Mödling

Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller und Ernst Schwarz
© PS Film GmbH im Bild von links: Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller und Ernst Schwarz

Ganz schön schwer ist er, der "Schuasch", die Statue, die von einem burgenländischen Künstler mit Behinderung aus purer Bronze geschaffen wurde. Es ist die Auszeichnung für den ÖZIV-Medienpreis, der für besondere journalistische Leistungen über Menschen mit Behinderung vergeben wird.

Der Mödlinger Produzent und Regisseur Ernst Schwarz hat ihn für seine ORF-Serie "Ziemlich bestes Team" erhalten, die Menschen mit Behinderung auf ihrer - oft sehr beschwerlichen - Suche nach einem Arbeitsplatz begleitet. Als Gratulantin stellte sich die Leiterin der WKNÖ Bezirksstelle Mödling Andrea Lautermüller ein. 

"Die Serie zeige anschaulich und abwechslungsreich und mit hoher journalistischer Qualität, mit welchen Hürden Menschen mit Behinderungen bei der Jobsuche konfrontiert sind", so der einhellige Tenor der Jury.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Verena Sammer, Thomas Pollak, Anita Stadtherr, Sabine Klosterer, Regine Kraft, Thomas Groinig und Madlen Kraus.

Eröffnung der Praxisgemeinschaft im Institut Klosterer

Im Laufe des letzten Jahres haben sich Sabine Klosterer, Regine Kraft, Thomas Pollak, Thomas Groinig, Madlen Kraus und Verena Sammer zu einer Praxisgemeinschaft zusammengeschlossen, um ein breites Angebot für die Menschen zur Verfügung zu stellen.  mehr

Von links: Michael Preissl, Andreas Krenn, Doris Schreiber, Roland Löffler, Paul Rzepa, Silke Müller, Tobias Spazierer, Viktoria Prinz, Walter Konitschek, Ernst Hobecker und Robert Müller.

Neueröffnung Friseursalon Silke Müller

Müller Silke lud am 1. Oktober anlässlich der Neueröffnung ihres Friseursalons in der Gmünderstraße in Schrems. Nicht nur die Familie, Freunde und KundInnen kamen um der sympathischen und zielstrebigen Unternehmerin zu gratulieren, sondern auch zahlreiche Vertreter der Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und der Stadtgemeinde. mehr