th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Ockermüller nutzt die Donau zum Transport

Neben der Umwelt profitieren auch die Kunden von dieser zusätzlichen Transportmöglichkeit.

Die Betonfertigteile werden mit einem Mobilkran auf das Binnenschiff verladen.
© Gerocret Die Betonfertigteile werden mit einem Mobilkran auf das Binnenschiff verladen.

Die Ockermüller Betonwaren GmbH produziert Betonfertigteile für den Tief- und Sonderbau.

Dazu  zählen Betonfertigteile für den Bahnbau, Brückenbau, Kanalbau, Straßenbau, Kommunalbau, Tunnelbau, Telekommunikationsbau sowie Fertigteile in Groß- und Kleinserien für individuelle Projekt und spezielle Anwendungen. Fertig- und Lieferbeton runden das Produktprogramm ab.

Nun hat die Firma einen innovativen Weg gefunden, die Produkte kostengünstiger an den Kunden zu bringen. Der Standort in Langenlebarn bietet sich dazu optimal an, da das Betriebsgelände direkt an der Donau liegt. Die Betonblöcke werden mittels Mobilkran auf das Binnenschiff verladen und so an den Kunden geliefert.

Die Transportmöglichkeit per Binnenschiff und die Donau als Transportachse werden auch in der Baubranche immer wichtiger. „Neben der Umwelt profitieren auch unsere Kunden von dieser zusätzlichen Transportmöglichkeit, da diese oft kostengünstiger als der Landweg ist“, so Georg Ockermüller.

„Nicht nur Österreich, sondern auch die östlichen Nachbarländer sind so, leicht zu beliefern. Daher werden wir diesen Transportweg in Zukunft vermehrt nutzen und langfristig vielleicht sogar ausbauen“, erklärt Georg Ockermüller weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Scheibbs
Neujahrsempfang

Neujahrsempfang in Scheibbs

WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl begrüßte beim traditionellen Neujahrsempfang Unternehmerinnen und Unternehmer des Bezirks. mehr

  • Mistelbach
V.l.: Landesrat Karl Wilfing, Margarete Müllner, Samuel Pope, Bernadette Hellmer, Alfred Müllner und Bezirksstellenobmann Vizepräsident LAbg. Kurt Hackl.

Neue Pächter im Schlosskeller Bockfließ

Bernadette Hellmer und Samuel Pope haben den Schlosskeller in Bockfließ übernommen und lassen ihn in neuem Glanz erstrahlen. mehr

  • Melk
V.l.: Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Veronika Stattler, Andrea Weichselbaumer und Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer.

Neueröffungen und Übernahmen von Nahversorgerbetrieben

In Persenbeug übernahm Veronika Stattler den Eurosparmarkt, in Petzenkirchen wurde eine neue Neue Postpartnerstelle eingerichtet und eröffnet und in Gerolding eröffnete ein Nah & Frisch-Markt. mehr