th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Bautechnikpreis 2017

Gleich drei Konstruktionsvarianten der Fußgängerbrücke Herzogenburg lieferte das Siegerteam ab.

Die Jury war beeindruckt und vergab den ersten Preis an die HTL Krems

1. Platz (von links): NÖ Baudirektor Walter Steinacker, LIM Robert Jägersberger, Matthias Böck, Maximilian Gassner, Franz Griessler (Abteilungsvorstand Tiefbau HTL Krems), Manuel Gastegger, LR Karl Wilfing und HTL-Direktor Andreas Prinz (Krems).
© Plutsch 1. Platz (von links): NÖ Baudirektor Walter Steinacker, LIM Robert Jägersberger, Matthias Böck, Maximilian Gassner, Franz Griessler (Abteilungsvorstand Tiefbau HTL Krems), Manuel Gastegger, LR Karl Wilfing und HTL-Direktor Andreas Prinz (Krems).

„Ihr habt mit dieser Spezialisierung den richtigen beruflichen Weg gewählt, es gibt eine ganz starke Nachfrage nach Bautechnikern in unserem Land!", gratulierte Landesrat Karl Wilfing den 15 Teams der HTLs mit bautechnischen Zweigen, die es in die Endrunde des niederösterreichischen Bautechnikpreises – eine Initiative der Landesinnung Bau Niederösterreich – geschafft hatten. Bereits zum zwölften Mal wurde der Preis vergeben, diesmal an der HTL Krems.

Kreativität & Engagement

Die HTL-Schülerinnen und -Schüler präsentierten ihre bautechnischen Projekte vor der Fachjury, nach eingehender Beratung wurden die Sieger geehrt: „Beeindruckend ist nicht nur das hohe technische Niveau der eingereichten Projekte, sondern auch die professionellen Präsentationen aller Teams", lobte der Vorsitzende der Jury, Landesbaudirektor Walter Steinacker.

Auch NÖ Landesinnungsmeister Robert Jägersberger zeigte sich von der Kreativität und dem Engagement der jungen Bautechniker begeistert: „Vor allem auch die Umsetzungsreife vieler Projekte ist vorbildhaft. Damit wurde wieder ein hervorragendes Zeugnis der hohen Qualität unserer HTL-Ausbildungen abgelegt."

Projekte der Gewinner

Ausschlaggebende Kriterien waren die Innovationskraft der Projekte, die Wirtschaftlichkeit, die ökologische Komponente sowie die Umsetzung des Bauprojektes im sozialen Gefüge – hervorragend gelöst bei den Siegern von der HTL Krems: Unter der Betreuung von Reinhard Joksch entwarf das Siegerteam (Matthias Böck aus Heiligeneich, Maximilian Gassner aus Herzogenburg und Manuel Gastegger aus Perschling) die „Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Traisen in Herzogenburg".

Das Projekt präsentiert drei Varianten von Konstruktionen – Holz/Stahl/Stahlbeton – „wobei die Formensprache auf die jeweilige Konstruktion überzeugend eingeht. Dies setzt sich von der Grundkonstruktion bis zur jeweiligen Geländergestaltung fort", so die Begründung der Jury. Eine Bewertungsmatrix führte zur Auswahl der Stahlkonstruktion ohne Flusspfeiler. Die angehenden Maturanten freuen sich über den Siegerscheck in Höhe von 3.000 Euro.

2. Platz: NÖ Baudirektor Walter Steinacker und LIM Robert Jägersberger mit Florian Reisner, Johannes Ivancich, Thomas Sperhansl und Lukas Weinlich (alle vier: HTL Wiener Neustadt) sowie LR Karl Wilfing und HTL-Direktorin Ute Hammel (Wiener Neustadt).
© Plutsch 2. Platz: NÖ Baudirektor Walter Steinacker und LIM Robert Jägersberger mit Florian Reisner, Johannes Ivancich, Thomas Sperhansl und Lukas Weinlich (alle vier: HTL Wiener Neustadt) sowie LR Karl Wilfing und HTL-Direktorin Ute Hammel (Wiener Neustadt).

Den zweiten Preis erhielt das Projekt „Eishalle Wiener Neustadt" der HTL Wiener Neustadt. Dem Projektteam Florian Reisner, Johannes Ivancich, Thomas Sperhansl und Lukas Weinlich mit den Betreuern Herrmann Schwarz und Martin Lang gelang mit der Umsetzung dieser technisch besonders anspruchsvollen Aufgabe eine detaillierte Darstellung des Projektes. Sie erhalten 2.000 Euro.

Den dritten Preis erhielt die HTL Mödling. Alexander Seidler gestaltete mit Betreuer Klaus Müllner den „Umbau der Spanischen Hofreitschule in Piber".

3. Platz (von links): NÖ Baudirektor Walter Steinacker, LIM Robert Jägersberger, Alexander Seidler (HTL Mödling), LR Karl Wilfing, HTL-Direktor Harald Hrdlicka (Mödling) und Wolfgang Grösel (Abteilungsleiter Bautechnik HTL Mödling).
© Plutsch 3. Platz (von links): NÖ Baudirektor Walter Steinacker, LIM Robert Jägersberger, Alexander Seidler (HTL Mödling), LR Karl Wilfing, HTL-Direktor Harald Hrdlicka (Mödling) und Wolfgang Grösel (Abteilungsleiter Bautechnik HTL Mödling).

Dieser Entwurf geht „vorbildlich auf die Bedürfnisse der Nutzer unter der Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Anforderungen ein", so die Jury. Dafür gab es 1.000 Euro.

Den Anerkennungspreis erhielten Anna Lackner, Matthias Herneth und Jakob Friedl unter der Betreuung von Manfred Fuhrmann von der HTL Mödling für die Einsatzmöglichkeiten thermischer Bauteilaktivierung.

Von links: Walter Steinacker (NÖ Baudirektor), LIM Robert Jägersberger, Jakob Friedl (HTL Mödling), Matthias Herneth (HTL Mödling), Anna Lackner (HTL Mödling) und LR Karl Wilfing.
© Plutsch Von links: Walter Steinacker (NÖ Baudirektor), LIM Robert Jägersberger, Jakob Friedl (HTL Mödling), Matthias Herneth (HTL Mödling), Anna Lackner (HTL Mödling) und LR Karl Wilfing.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Filmwirtschaft setzt auf Aus- & Weiterbildung

Filmwirtschaft setzt auf Aus- & Weiterbildung

Stanzl: "Filmproduktionen bringen durch die Umwegrentabilität mehr Geld ins Land , als sie kosten" mehr

  • Branchen
Newsportal Gewerbe und Handwerk fordert zielgerichtete Maßnahmen

Gewerbe und Handwerk fordert zielgerichtete Maßnahmen

Bei 58 % der Betriebe lagen die Auftragseingänge auf Vorjahresniveau und 20 % verzeichneten Rückgänge um 13,9 %. mehr

  • Handel
Newsportal Achtes Golfturnier des Baustoffhandels

Achtes Golfturnier des Baustoffhandels

2er Scramble bei sommerlichen Temperaturen mehr