th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Nigerias neues Wohnparadies an der Atlantikküste

Auf einer Halbinsel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht eines der spektakulärsten Wohnbauprojekte Afrikas, das Azuri Peninsula. Doka liefert für den Bau neben Selbstkletterschalungssysteme auch das technische Know-how.

Im Hafenviertel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht das Projekt Azuri Peninsula.
© Wissam Achkouty Im Hafenviertel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht das Projekt Azuri Peninsula.

Azuri Peninsula ist Teil des ganzheitlichen Konzepts der Eko Atlantic City, wo in den kommenden Jahren Luxusapartments, moderne Büroeinheiten und große Einkaufszentren auf 100.000 Quadratmeter künstlich geschaffener Fläche entstehen. Das Projekt an der Atlantikküste ist zudem aktuell eines der größten Stadtentwicklungsprojekte auf dem afrikanischen Kontinent.

Seit Dezember 2016 laufen die Bauarbeiten für drei Wohnhochhäuser (Orun Tower, Oban Tower und Zuna Tower), wo sich künftig in einer Höhe von durchschnittlich 140 Meter und auf 32 Stockwerken eine breite Auswahl an luxuriösen und modernen Appartements findet. Insgesamt werden die drei Türme 224 Luxus-Apartments, zwölf Super-Luxus-Komplexe mit zwei Villen sowie zehn Townhouse-Apartments beherbergen. Eine 5-stöckige Plattform inklusive Parkplätzen, Pools, Gärten und Service-Bereichen verbindet die Türme miteinander. 

Schalungssysteme für Hochhausbau

In einer Höhe von durchschnittlich 140 m und auf 32 Stockwerken versprechen die Türme künftig eine schöne Aussicht auf den Atlantik und den Hafen.
© Wissam Achkouty In einer Höhe von durchschnittlich 140 m und auf 32 Stockwerken versprechen die Türme künftig eine schöne Aussicht auf den Atlantik und den Hafen.
Die Baustellenmannschaft errichtet die Deckenschalung, während die Kletterschalung nebenan unabhängig von der Decke klettert.
© Wissam Achkouty Die Baustellenmannschaft errichtet die Deckenschalung, während die Kletterschalung nebenan unabhängig von der Decke klettert.

Mit Ende 2020 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Für den Bau entwickelte die Doka Niederlassung in Nigeria in enger Zusammenarbeit mit den Engineering Experten im Headquarter in Amstetten ein ausgeklügeltes Schalungs- und Sicherheitskonzept, abgestimmt auf den straffen Zeitplan und den stark begrenzten Montagebereich.

Mit dem Einsatz von Doka Selbstkletterschalungssystemen wird die Verwendung von Kränen deutlich reduziert. Zudem wird der Baufortschritt beschleunigt, indem insgesamt 1.500 Quadratmeter der Trägerschalung vollhydraulisch per Knopfdruck in den nächsten Betonierabschnitt gehoben werden. Für hohe Sicherheitsbedingungen beim Klettervorgang sorgen eine vollflächige Einhausung, breite rundum geschlossene Arbeitsbühnen sowie durchdachte Verkehrswege.

Mit mehr als 160 Vertriebs- und Logistikstandorten in über 70 Ländern verfügt die Doka Group über ein leistungsstarkes Vertriebsnetz und garantiert die professionelle Bereitstellung von Material und technischem Support. Die Doka Group ist ein Unternehmen der Umdasch Group und beschäftigt weltweit 6.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
DerAutomat

„DerAutomat“ sorgt für Umsatz nach Ladenschluss

Apotheken, Supermärkte, Tankstellen oder Autohäuser – die Einsatzbereiche der von Roman Harrer entwickelten cleveren Automatenlösungen für die Warenausgabe im 24-Stunden-Betrieb sind mannigfaltig. mehr

  • Unternehmen
Die AMADA Austria GmbH investiert in Produktions- und Fertigungsmaschinen für die Hartmetall-Sägebandfertigung.

AMADA Austria erweitert Produktion

Das auf die Sägeband- und Werkzeugfertigung spezialisierte Unternehmen aus Ternitz (Bezirk Neunkirchen) investiert zehn Millionen Euro in neue Produktions- und Fertigungsmaschinen für die Erweiterung der Hartmetall-Sägebandfertigung. mehr

  • Unternehmen
LED-Lampe

Damit Ihnen Ihr persönliches Licht aufgeht!

Das Unternehmen DILITE aus Artstetten setzt neue  Maßstäbe bei LED-Ambientelampen. Ein Erfolgsfaktor ist die gute Beratung durch die Technologie- und Innovationspartner (TIP). mehr