th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Niederösterreich wählt das smarteste Digitalisierungsprojekt

Im April auf www.virtuelleshaus.at abstimmen und tolle Preise aus dem „Haus der Digitalisierung“-Netzwerk gewinnen!

Niederösterreich wählt das smarteste Digitalisierungsprojekt
© ecodigital Niederösterreich wählt das smarteste Digitalisierungsprojekt

Mit der Förderaktion „digi4Wirtschaft“ haben die Wirtschaftskammer Niederösterreich und das Land Niederösterreich Unternehmen in einer herausfordernden Zeit neue Innovations- und Zukunftsaussichten ermöglicht und die Digitalisierung in Niederösterreich weiter beschleunigt.

Unter den rund 1.500 eingereichten Projekten fanden sich smarte Ideen und innovative Entwicklungen. Einige dieser Projekte wollen wir jetzt im Netzwerk „Haus der Digitalisierung“ unter www.virtuelleshaus.at vor den Vorhang holen. Eine digi4Wirtschaft-Experten-Jury hat dazu eine Vorauswahl aus 12 besonders spannenden Projekten getroffen:

1.     CLEEN Energy AG: Mehr Durchblick bei Energie

2.     duri Antriebstechnik GmbH: Anbindung an ERP-System

3.     ESA ELEKTRO AUTOMATION GMBH: Die virtuelle Inbetriebnahme

4.     Frisör Gotschim Gesellschaft m.b.H.: Der digitale Friseur

5.     Fuchs Werkzeugbau GmbH: Sensorik in Stanzwerkzeugen

6.     Harrer Eisdielen GmbH: Anton, der kleine Eisexperte

7.     Hofstätter Wohndesign OG: Virtual Reality beim Einrichten

8.     JOR OG: Virtuelles Shopping

9.     Manfred Zeiner – Zeillerner Mostg’wölb: Mostviertler Schmankerl rund um die Uhr

10.   MICK MICHAEL DENKMAL, FASSADEN u. GEBÄUDEREINIGUNG

         MEISTERBETRIEB e.U.: Digitaler mobiler Reinigungsservice

11.   STEINBOCK Allzweckzelte GmbH: Stangenhandling durch Roboter

12.   Stone4you e.U.: Interaktive 3D-Visualierung

 

Aus diesen 12 Projekten können die Website-BesucherInnen im laufenden April ihren Favoriten wählen und tolle Preise (www.virtuelleshaus.at/preise) aus dem „Haus der Digitalisierung“-Netzwerk gewinnen.

Die 3 Siegerprojekte werden im Rahmen einer Preisverleihung im Mai von Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger und WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurt Hackl

„Zusammen mehr Bewegen“

Kurt Hackl, Vizepräsident der WKNÖ, spricht im NÖWI-Interview über die WKNÖ als starke Interessenvertretung,Landespolitik und Faktoren für einen starken Wirtschaftsstandort Niederösterreich. Digitalisierungund Fachkräfteausbildung „sind wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Zukunft“. mehr

Stadtrat Lucas Sobotka, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Manfred und Kristina Breitwieser, Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Landesrat Jochen Danninger und Wirtschaftskammer NÖ-Direktor Johannes Schedlbauer

WKNÖ-Präsident Ecker und Landesrat Danninger auf Betriebstour im Bezirk Tulln

Von der Betriebsgründung mit einem Traktor, über den Bau von Spezialfahrzeugen bis zu einer 4.500m² Naturstein-Schauhalle.  mehr

Johann Jindra jun. im Sonnenuhrgarten.

Der Schatten, der die Zeit anzeigt

Im „Tal der Sonnenuhren“ werden seit 45 Jahren Meisterstücke für die Ewigkeit geschaffen. Johann Jindra junior hat vor 16 Jahren die Schlosserei samt Sonnenuhrproduktion von seinem Vater übernommen. Mit viel Leidenschaft und Präzision fertigt er Einzelstücke für Kunden aus der ganzen Welt an. Im Zuge des NÖWI-Umfragen Gewinnspiels haben wir den Unternehmer besucht. mehr