th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Verordnung: Neues Lenkprotokoll ab 1. 1. 2018

Mit 1. Jänner 2018 kommt für Lenker, die nicht unter die Kontrollgerätepflicht fallen, die Verpflichtung, ein Lenkprotokoll zu führen.

Die Aufbewahrungspflicht der Lenkerprotokolle im Unternehmen beträgt 24 Monate.
© Pixabay

Mit 1. Jänner 2018 kommt für Lenker, die nicht unter die Kontrollgerätepflicht fallen, die Verpflichtung, ein Lenkprotokoll zu führen und dieses entsprechend den Pflichten zur Mitführung von Tachoscheiben, die letzten 28 Tage mitzuführen. Die Aufbewahrungspflicht der Lenkerprotokolle im Unternehmen beträgt danach 24 Monate.


Die aktuelle Fahrtenbuch-Verordnung (nicht zu verwechseln mit den von der Finanzverwaltung verlangten Aufzeichnungen für Dienstfahrzeuge) ist seit 1975 in Kraft und inzwischen veraltet.
Die neue Verordnung stützt sich auf § 17 Abs. 6 AZG. Das neue Lenkprotokoll ersetzt somit das alte Fahrtenbuch und führt weitgehende Erleichterungen ein.


Die wesentliche Vereinfachung besteht darin, dass es künftig nicht mehr wie bisher vier verschiedene Arten von Aufzeichnungen (allgemeine persönliche Fahrtenbücher, vereinfachte persönliche Fahrtenbücher, persönliche Wochenberichtsbücher und sonstige Nachweise) mit unterschiedlichen Inhalten gibt, sondern lediglich ein Lenkprotokoll, das in zwei verschiedenen Formen (Papier oder elektronisch) geführt werden kann.
Die Lenkprotokoll-Verordnung gilt (wie bisher) für Lenker im Straßenverkehr, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, auf welches das Arbeitszeitgesetz Anwendung findet. Sie gilt nicht für Personen, die ausschließlich als Beifahrer tätig sind.

Ein Lenkprotokoll muss – vereinfacht gesprochen – beim Lenken von Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen geführt werden, in denen

  • kein EU-Kontrollgerät (analog oder digital) eingebaut ist,
  • ein EU-Kontrollgerät nur freiwillig eingebaut ist, auf dessen Benutzung aber verzichtet wir
  • und soweit das Fahrzeug nicht von der Lenkprotokollpflicht ausgenommen ist.


Das vom Arbeitszeitgesetz bisher vorgesehene persönliche Fahrtenbuch ist künftig in Form eines Lenkprotokolls zu führen (das Lenkprotokoll ersetzt also das alte Fahrtenbuch). Diese Lenkprotokolle sind tages- und personenbezogen zu führen.
Um alte, unverbrauchte Fahrtenbücher nicht zu entwerten bzw. um diese aufbrauchen zu können, gibt es folgende Möglichkeit:
Allgemeine persönliche Fahrtenbücher nach der alten Fahrtenbuchverordnung können bis Ablauf des 31. Dezember 2018 an Stelle der Lenkprotokolle weiterverwendet werden. Die alte Fahrtenbuchverordnung tritt grundsätzlich mit Ablauf des 31. Dezember 2017 außer Kraft. Ihre Vorschriften gelten jedoch weiterhin, wenn die alten Fahrtenbücher weiterverwendet werden.

Das entsprechende Dokument mit allen Ausnahmen und weiteren Informationen steht zum Download bereit unter wko.at/noe/gueterbefoerderung

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Newsportal NÖ Top e-Autohaus 2017 gesucht!

NÖ Top e-Autohaus 2017 gesucht!

Zum dritten Mal wird die Auszeichnung Top e-Autohaus „e-mobil in niederösterreich“ vergeben. mehr

  • Industrie
Newsportal Junge Industrie und Junge Wirtschaft zum Tax Freedom Day: „Schmerzgrenze ist längst überschritten“

Junge Industrie und Junge Wirtschaft zum Tax Freedom Day: „Schmerzgrenze ist längst überschritten“

Anlässlich des „Tax Freedom Day“ am 15. August plädieren JI NÖ/Bgld-Vorsitzender Matthias Unger, JW NÖ-Vorsitzender Jochen Flicker und JW Burgenland-Vorsitzender Dietmar Csitkovics für zukunfts- und generationengerechte Reformen bei Steuern und Abgaben. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Modecocktail „in der sechsten Auflage“

Modecocktail „in der sechsten Auflage“

Bereits zum sechsten Mal präsentierten die NÖ Kleidermacher ihre Kreationen in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. mehr