th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neues Praxisbuch „Lernen aus der Krise“ hilft Unternehmen krisenfit zu werden

Purkersdorf

v.l. Andreas Kirnberger, Katharina Sigl, Ramazan Serttas
© WKNÖ/Ingrid Spalt v.l. Andreas Kirnberger, Katharina Sigl, Ramazan Serttas

Die erfolgreiche Unternehmerin Katharina Sigl aus Mauerbach hat während der Corona-Krise ein Buch initiiert und herausgegeben. Im Buch teilen 250 heimische Führungskräfte ihre Ideen, wie Unternehmen gestärkt aus der Krise kommen.

Insgesamt 25 AutorInnen werfen in dem neuen Fachbuch „Lernen aus der Krise“ einen einzigartigen 360-Grad-Blick auf die verschiedenen Fachbereiche von Unternehmen. Auf der Suche nach den Corona-bedingten Veränderungen in Unternehmen haben die FachexpertInnen im Rahmen der Initiative #lernenausderkrise über einen Zeitraum von zwei Monaten Einzelinterviews mit 250 Fach- und Führungskräften aus ganz Österreich geführt. In den Gesprächen teilen die ManagerInnen ihre Erfahrungen, wie sich die Krise auf ihren jeweiligen Fachbereich ausgewirkt hat. Dabei wurden in erster Linie ManagerInnen aus rund 150 heimischen Unternehmen befragt, die entweder Krisengewinner oder -verlierer sind. Daraus entstand ein umfangreicher Praxisratgeber mit handfesten Beispielen und Handlungsempfehlungen, der sowohl gedruckt als auch online ab sofort erhältlich ist.

Heute gemeinsam lernen, was Unternehmen morgen stark macht

Katharina Sigl (redstep e.U.) unterstreicht den konkreten Nutzen für die LeserInnen: „Die im Arbeitsbuch beschriebenen Praxisbeispiele veranschaulichen, wie Führungskräfte unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen mit diesen Veränderungen umgegangen sind. Nach jedem Fachkapitel gibt es Checklisten, Handlungsanleitungen und kreative Methoden, die den Leser*innen bei der Evaluierung und Verbesserung eigener Prozesse helfen. Und sie laden dazu ein, für sich und das Unternehmen die richtigen Fragen zu stellen, um für zukünftige Herausforderungen bestens gerüstet zu sein und vom Reden ins Tun zu kommen.“

Außenstellenobmann Andreas Kirnberger und Außenstellenleiter Ramazan Serttas wünschten der Unternehmerin weiterhin viel Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Andrea Brandl, Reinhard Kerschner, Johann Jaidhauser, Erika Pruckner und Otto Burger.

30 Jahre AWÖ Entsorgungs Ges.m.b.H.

Im Rahmen einer Überraschungsfeier für den langjährigen Geschäftsführer Johann Jaidhauser, der seit der Gründung an der Spitze des Unternehmens steht, wurde von Seiten der WKNÖ-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner eine Jubiläumsurkunde überreicht. mehr

.l.: Stefan Steinbichler, Ramazan Serttas, Wolfgang Später, Andreas Kirnberger.

20 Jahre "Reifen Später" in Purkersdorf

Seit 20 Jahren steht Wolfgang Später und sein Team seinen Kunden für alle Fragen hinsichtlich Reifen, Felgen und die richtige Fahrzeugpflege mit Rat und Tat zur Verfügung.  mehr