th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Klimaaktiv Preis für neues IMC-Firmengebäude

IMC-Geschäftsführer Thomas Knapp erhält von Bundesminister Andrä Rupprechter Gold für die nachhaltige Planung.

© Josef Bollwein Bei der Verleihung des Preises waren regionale Partner neben Hausherrn Thomas Knapp (3.v.l.) mit dabei. Umweltminister Andrä Rupprechter (li.) und Landesrat Stephan Pernkopf (re.) gratulierten.

Umweltminister Andrä Rupprechter überreichte Thomas Knapp, dem Inhaber von IT Management und Coaching GmbH (IMC), die klimaaktiv-Auszeichnung für die Planungsdeklaration des im Gewerbepark Ybbstal neu errichteten IMC-Gebäude.

Der klimaaktiv Gebäudestandard gilt als das erfolgreichste Qualitätszeichen für nachhaltiges Bauen und Sanieren in Österreich. So bietet der Standard eine wichtige und ernst zu nehmende Orientierung für eine klimaschonende Bauweise. Nur 16 niederösterreichische Gebäude erreichten seit 2016 den Gold-Status in der Planungsdeklaration und damit die höchste und strengste Zertifizierung. Weitere neun niederösterreichische Bauten konnten sich bereits über Gold in der Ausführung freuen. Im Ybbstal ist IMC jedoch das erste überhaupt mit Gold zertifizierte Gebäude.

Die strengen Kriterien hinsichtlich Baustoffe, Energieeffizienz, Heiz- und Kühlsysteme waren während des Bauprozesses nicht immer einfach.

„Unsere konsequente Planung und Entscheidung zugunsten der Umwelt zahlt sich aber aus“, betont IMC-Geschäftsführer Thomas Knapp. „Bald schon profitieren wir von minimalen Energiekosten und arbeiten in einer gesunden, umweltverträglichen Umgebung“. 

Auf 230 hochmodern ausgestatteten Quadratmetern wird das 12-köpfige IMC-Team zukünftig IT-Projekte realisieren und Kunden betreuen.

„Nun können wir auch IT-Infoveranstaltungen abhalten und wachsen“, freut sich Bauherr und IT-Experte Knapp. Der Umzug von der Waidhofner Zell in Richtung Gewerbepark erfolgt in wenigen Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Sankt Pölten
Newsportal Feuergalerie Rendl feiert 55-jähriges Jubiläum

Feuergalerie Rendl feiert 55-jähriges Jubiläum

Das Unternehmen schaffte in etwas mehr als fünf Jahrzehnten den Sprung von der kleinen Fliesenmanufaktur zum Experten für Fliesen, Kachelöfen und Kamine. mehr

  • Gmünd
Newsportal Bayerischer Meisterpreis für Anna Rzepa

Bayerischer Meisterpreis für Anna Rzepa

Die prüfungsbesten 20 Prozent jedes Meister-Jahrgangs erhalten den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung. Heuer war auch eine Niederösterreicherin dabei: Anna Rzepa. mehr

  • Tulln
Newsportal Offizielle Eröffnung des Hotel Tullnerfeld

Offizielle Eröffnung des Hotel Tullnerfeld

Langenrohrs Bürgermeister Leopold Figl gratulierte dem Brüderpaar Bauer zu ihrem neuen Hotel. mehr