th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Der Nachwuchsoptiker mit dem besten Durchblick

Der beste Augenoptikerlehrling Österreichs stammt aus Nieder­österreich.

Landesinnungsmeister Markus Gschweidl (l.) und Österreichs bester Augenoptikerlehrling Karl Fruth, am Siegerfoto mit Sicherheitsabstand.
© zVg Landesinnungsmeister Markus Gschweidl (l.) und Österreichs bester Augenoptikerlehrling Karl Fruth, am Siegerfoto mit Sicherheitsabstand.
Karl Fruth, der seine Ausbildung bei Fielmann in Wiener Neustadt absolviert, holte sich heuer den ersten Platz im Bundeslehrlingswettbewerb der Augenoptiker, ex aequo mit dem Steirer Marc Höfler.
Der Bundeslehrlingswettbewerb wird jährlich von der Berufsschule Hall in Tirol durchgeführt. 80 Lehrlinge nahmen heuer daran teil. Neben einem theoretischen Teil, in dem der Stoff der ersten zwei Jahre abgefragt wurde, mussten die Lehrlinge auch handwerkliches Können im Löten und Feilen beweisen. „Sein fachliches Wissen und sein handwerkliches Geschick zeichnen Karl Fruth aus – Fähigkeiten, die für Augenoptiker heute wichtiger sind denn je. Ich gratuliere ganz herzlich zu diesem Sieg und wünsche ihm viel Erfolg bei der weiteren Ausbildung sowie viel Freude im Beruf“, freut sich Markus Gschweidl, Niederösterreichischer Landesinnungsmeister der Augenoptiker.
Karl Fruth erhielt neben Pokal und Urkunde auch einen WIFI-Gutschein und Preisgeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Sujet

Viele Hürden auf dem Weg aus der Krise

Die anhaltende Corona-Pandemie und der damit einhergehende Lockdown bringen viele Unsicherheitsfaktoren für die Unternehmen mit sich. mehr

Screenshot vom Event – v.l. oben: Lukas Lippert (KPC), Erich Kühnelt (WKO) und Mario Klaffl (ÖHT) ; v.l. unten: Georg Silber (aws), Christian Berki (NÖBEG) und Florian Riess (Land NÖ)

Digitale Expertenrunde beim 12. Förder-Update

Das zwölfte Förder-Update der NÖ Sparte Bank und Versicherung ging mit Unterstützung der Abteilung Förderservice und der Technologie- und InnovationsPartner (TIP) digital über die Bühne. mehr