th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

NÖ Firmenchallenge: 4,5 Millionen gesammelte Bewegungsminuten trotz Covid-19

Trotz des coronabedingten Lockdowns waren Herr und Frau Niederösterreicher im Rahmen der NÖ Firmenchallenge sehr aktiv.

Symbilfoto: Sportschuhe zubinden
© Adobe Stock
Am 2. März hatten SPORT.LAND.Niederösterreich mit adidas Running und in Kooperation mit der Wirtschaftskammer NÖ und ecoplus bereits zum dritten Mal die Suche nach den aktivsten Firmen Niederösterreichs gestartet: Mit Gehen, Laufen, Radfahren und Inlineskaten wurden gleich zu Beginn viele aktive Minuten gesammelt. Dann kam die Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund wurden Bestenlisten und Wertungen entfernt, um dadurch den Wettbewerbscharakter des Projektes herauszunehmen.
„Unser Motto war ab diesem Zeitpunkt ‚miteinander statt gegeneinander‘. Aktive Minuten konnten weiterhin bis 31. Mai absolviert werden, jedoch ohne Sieger und Platzierungen. Trotzdem haben wir schlussendlich alle gewonnen! Denn wir sind auch in dieser Krisenzeit in Bewegung geblieben und haben etwas für unsere Gesundheit getan“, zeigt sich Sportlandesrat Jochen Danninger von der Leistung und der Motivation der niederösterreichischen Angestellten begeistert.
Insgesamt wurden bei der NÖ-Firmenchallenge trotz Covid-19 sogar noch stolze 4,5 Millionen Bewegungsminuten gesammelt.

Sport als perfekter Ausgleich

Auch für WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker steht fest: „Die Entschärfung des Wettbewerbs war der richtige Schritt – auch um den Zusammenhalt in ganz Niederösterreich während dieser herausfordernden Wochen zu stärken. Schließlich geht es bei der NÖ-Firmenchallenge ja nicht nur ums Gewinnen, sondern um Sport als perfekten Ausgleich zum beruflichen Alltag. Ich freue mich, dass trotzdem so viele aktive Minuten gesammelt wurden!“
Auch Ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki betont: „Dass trotz der Coronavirus-Pandemie so viele Minuten auf dem nieder-österreichischen Bewegungskonto gelandet sind, zeigt, dass Niederösterreichs Unternehmen aktiv sind und der Sport auch im beruflichen Alltag einen hohen Stellenwert hat. Die Bewegung hält uns gesund und sorgt in Betrieben auch in schwierigen Zeiten für ein positives Arbeitsklima.“
www.noefirmenchallenge.at

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto, alle sitzen auf einem Stuhl hinter einem Tisch wie in einem Klassenzimmer

Place To Be: NDU Studierende designten für die angehenden GründerInnen des Landes!

GründerInnen finden in Niederösterreich mit dem WKNÖ-Gründerservice und der riz up Gründeragentur des Landes eine breit angelegte Unterstützung. Dafür setzen WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger auf enge Kooperation und abgestimmte Projekte. mehr

WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker begrüßten die beiden Kultur.Region.Niederösterreich-GF Martin Lammerhuber sowie Manfred Mandl in der WKNÖ (v.l.).

NÖ Wirtschaft unterstützt Regionalkultur

Vertreter der Kultur.Region.Niederösterreich zu Gast in der Wirtschaftskammer-Zentrale. mehr