th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

NÖ Baupreis für das Betriebsrestaurant Franz

Mit vielen Ehrengästenging in der Burg Perchtoldsdorf die Sieger­ehrung über die Bühne. Durchsetzen konnte sich das Projekt „Betriebsrestaurant Franz“ in Thomasberg.

© Paul Plutsch

Landesinnungsmeister Robert Jägersberger (r.) und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (2.v.r.) gratulierten allen Gewinnern (siehe Kasten unten): „Ansprechende Architektur und ausgezeichnete Handwerkskunst prägen das Gesicht unserer Heimat und geben unseren Orten ihren einzigartigen Charakter.“


Der Niederösterreichische Baupreis – eine Initiative der Landesinnung Bau und des Landes Niederösterreich – geht bereits in sein zweites Jahrzehnt. Die Qualität der über 100 eingereichten Projekte bestätigt das hohe Niveau und den Stellenwert der niederösterreichischen Baukultur.
Der NÖ Baupreis wird für Hochbauten jeder Art vergeben, darunter fallen etwa Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohn- und öffentliche Bauten oder Bauten mit gewerblicher Nutzung.
Die Jury unter dem Vorsitz von Landesbaudirektor Walter Steinacker hat unter Berücksichtigung der vier Qualitätskriterien insgesamt 22.500 Euro an Preisgeld vergeben (4.500, 7.500 und 10.500 Euro).

1. Platz
© LI Bau NÖ/ Andreas Buchberger 1. Platz


„Q4“ steht für die vier Qualitätskriterien des NÖ Baupreis in Bezug auf:
die handwerklich-technischen Leistungen
die zeitgemäße Planung, Gestaltung und Objektumsetzung
die ökologische und nachhaltige Bauweise
die wirtschaftliche, nutzungsorientierte Funktionalität

2. Platz
© LI Bau NÖ/ Andreas Buchberger 2. Platz


Partner und Sponsoren sind die Landesinnung der Nederösterreichischen Bauhilfsgewerbe unter der Leitung von Bundes- und Landesinnungsmeisterin Irene Wedl-Kogler sowie die Wirtschaftsagentur ecoplus (Land NÖ). Deren Geschäftsführer Helmut Miernicki und Innungsmeisterin Irene Wedl-Kogler zum Thema Sponsoring: „Wir unterstützen die heimische Baubranche bei der Stärkung ihres Innovationspotenzials und begleiten die Betriebe auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.“
Die Preisgelder werden auf den Bauherrn, den Planer und den Bauausführenden im Verhältnis zu je einem Drittel aufgeteilt.
Übergeben wurden die Preise von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Bau-Landesinnungsmeister Robert Jägersberger.

3. Platz
© LI Bau NÖ/ Andreas Buchberger 3. Platz

Die Sieger

1. Platz: Betriebsrestaurant Franz, Thomasberg – Bauherr: Franz List GmbH, Thomasberg; Planer: kaltenbacher ARCHITEKTUR zt-gmbh, Scheiblingkirchen; ausführende Baufirma: Schuller Bau- und Transport Gesellschaft m.b.H., Buch-St. Magdalena

2. Platz: Wohnhaus Propsteigasse, Zwettl – Bauherr: Michael Wittmann, Zwettl; Planer: Horst Zauner, Wien; ausführende Baufirma: Georg Fessl GmbH, Zwettl

3. Platz: Um- und Zubau Weingut Edlinger, Furth bei Göttweig – Bauherr: Josef und Gabriele Edlinger, Furth bei Göttweig; Planer: peter reiter architkten zt gmbh, Innsbruck; ausführende Baufirma: Ing. Franz Brachinger GmbH, Persenbeug-Gottsdorf

Sonderpreis: Baumeisterbetrieb Steinberger – Bauherr: Baumeister Dipl. Ing. Heimo Steinberger GmbH, Brand Laaben; Planer: Baukooperative GmbH, Brand Laaben; ausführende Baufirma: Baumeisterei Dipl. Ing. Heimo Steinberger GmbH, Innermanzing

Anerkennungen:
„Parkland Houses“
BORG Guntramsdorf
Notariat Zwettl
Wohnhaus Rienössl


Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
V.l.: Martin Schoiswohl, Rechtsanwalt Gustav Breiter und Obmann Horst Grandits.

Im Brennpunkt: die EU-Vermittlerrichtlinie IDD

Stift Göttweig bot heuer den Rahmen für die Gremial­tagung der NÖ Versicherungsagenten. Über 150Mitglieder waren der Einladung in die Wachau gefolgt. mehr

  • Industrie

Ehrung für Johann Haas

Für sein langjähriges Engagement als Fachgruppen-Ausschussmitglied der Metalltechnischen Industrie NÖ wurde Johann Haas geehrt. mehr