th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die Raiffeisenbankstellen Hafnerbach, Karlstetten und Neidling luden ein

Beim Kunden- und Mitarbeiterabend in der Mehrzweckhalle Hafnerbach wurde Bankstellenleiter Franz Handl für seine 45-jährige Tätigkeit vom Bezirksstellenleiter Gernot Binder geehrt.

V.l.: Bankstellenleiter Franz Handl, Bezirksstellenleiter Gernot Binder und Geschäftsleiter Thomas Schauer.
© zVg V.l.: Bankstellenleiter Franz Handl, Bezirksstellenleiter Gernot Binder und Geschäftsleiter Thomas Schauer.

Die Raiffeisenbankstellen Hafnerbach, Karlstetten und Neidling luden ihre Kunden und Mitglieder zu einem unterhaltsamen Abend mit dem Österreichischen Mentalisten Manuel Horeth in die Mehrzweckhalle der VS Hafnerbach ein.

Obmann-Stv. Alois Daxböck durfte rund 250 Gäste begrüßen. Direktor Karl Kendler berichtete über die gute Entwicklung der Gesamtbank, streifte auch volkswirtschaftliche Themen, die uns täglich in den Medien begegnen.

Einen besonderen Grund zum Feiern gab es auch: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der visionäre Denker und Gründer, hätte 2018 seinen 200. Geburtstag gefeiert, während die Raiffeisenbank Region St. Pölten heuer ihr 150-Jahr-Jubiläum begeht.

Dass bei Raiffeisen gerade aber die Menschen im Vordergrund stehen, zeigte die Ehrung von Bankstellenleiter Franz Handl für seine 45-jährige Tätigkeit zum Wohle der Kunden in Neidling. Die Raiffeisenlandesbank mit Direktor Hannes Bernsteiner und die Wirtschaftskammer NÖ, vertreten durch Gernot Binder, stellten sich mit Belobigungsdekreten und Medaillen ein.

Manuel Horeth zeigte in seiner Show „Mythos“ wie Menschen und jede ihrer Entscheidungen beeinflussbar sind und welche ungeahnten Auswirkungen diese haben können.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tulln
V.l.: Bezirksvertrauensperson Herbert Bonka jun., Nastassja und Bernd Aicher und Bezirksstellenreferentin Elisabeth Ossberger.

MS Stadt Wien hat neuen Gastronomen

Das Team um Elisabeth Wittmann, Bernd Aicher und seiner Gattin Nastassja feierten die Neuübernahme. mehr

  • Lilienfeld
V.l.: Thomas Schweiger, Oliver Speck, Vizebürgermeister Andreas Klos, Nah & Frisch Vertriebsleiter Johann Lehner, Friedrich Gruber, Karin Steyrer und Elisabeth Marhold-Wallner.

Stadtgreisslerei neu eröffnet

Karin Steyrer sorgt im Hainfelder Stadtzentrum mit Nahversorgungsladen für den täglichen Lebensmittelbedarf. mehr

  • Lilienfeld
V.l.: Bezirksstellenleiterin Alexandra Höfer, Unternehmerin Kerstin Rotart und Bezirksstellenobmann Karl Oberleitner.

Betriebsbesuche in Hohenberg

Bezirksstellenobmann Karl Oberleitner informierte im Zuge einer Kampagne die Friseurin Kerstin Rotart und den Masseur Philippe Djemai über Neuigkeiten für Unternehmen. mehr