th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Motivation und Zuversicht lösen die Unsicherheiten ab

Von WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Wenn man durch diese NÖWI-Ausgabe blättert, fällt auf: Mit der Wirtschaft geht es weiter aufwärts. Das erkennt man vor allem an den Berichten zu den Betrieben, die ich in den vergangenen Wochen besuchen durfte. Endlich besteht wieder die Möglichkeit, die Unternehmerinnen und Unternehmer in ihren Betrieben direkt anzutreffen und sich persönlich auszutauschen.

Mir ist es wichtig, möglichst nahe an den niederösterreichischen Unternehmen zu sein und so zu wissen, was wo gebraucht wird. Denn wir sind als Wirtschaftskammer für alle da.

23 Mal online mit Unternehmern aus ganz NÖ ausgetauscht

Deshalb war mir auch das „NÖ Frühstück mit Zukunft“ ein wichtiges Anliegen. Mit Unternehmern aus allen Bezirken ging ich dort virtuell in den Austausch. Jedes der 23 Gespräche war aufschlussreich und brachte neue, spannende Aspekte für unsere Arbeit zum Vorschein. Waren die ersten Gespräche im Februar noch von vielen Sorgen und Unsicherheiten geprägt, war im Juni die Motivation und Zuversicht der Unternehmerinnen und Unternehmer aufgrund der Öffnungen deutlich zu spüren.

Im Rahmen der Frühstücke haben wir gemeinsam, gepaart mit der fachlichen Expertise der WKNÖ, das 10-Punkte-Programm „Zurück nach Vorne!“ entwickelt, das wir jetzt präsentiert haben. Es beinhaltet Chancen gleichermaßen wie Herausforderungen. Gleichzeitig hat die WKNÖ ihr Corona-Resümee gezogen. Seit Beginn der Krise haben wir unsere Mitglieder in hunderttausenden Kontakten unterstützt.

WKNÖ hat während Corona knapp eine halbe Million Mal beraten

Ich bin stolz auf die Leistungen der Funktionärinnen und Funktionäre wie auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie haben Außergewöhnliches geleistet! Nicht nur die Abwicklung des Härtefallfonds hat sehr gut funktioniert, sondern auch die knapp eine halbe Million Beratungen zu verschiedensten Problemstellungen unserer WKNÖ-Mitglieder rund um Corona. Man sieht, dass sich die Nähe zum Mitglied gerade auch während der Pandemie bezahlt macht. Umso wichtiger ist es, weiterhin so nahe wie möglich an den Unternehmerinnen und Unternehmern zu sein und sie bestmöglich zu vertreten.

Aber: Die Krise ist noch nicht überstanden und wir können das Virus nur im Miteinander bewältigen. Wir sind alle gefordert, die notwendigen Maßnahmen einzuhalten und mit einer hohen Impfrate sowie der strikten Einhaltung der 3G-Regel mitzuhelfen, das Virus einzudämmen. Damit wir gemeinsam durchstarten!

Das könnte Sie auch interessieren