th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Moderne Lehrlingsausbildung auf Oldtimer

Neufurth

v.l.n.r.: Bezirksstellneleiter Andreas Geierlehner, Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz, Tobias Spandl, Adino Schmidberger, Lehrherr Dieter Serglhuber
© Dieter Rath www.mostropolis.at v.l.n.r.: Bezirksstellneleiter Andreas Geierlehner, Bezirksstellenobmann Gottfried Pilz, Tobias Spandl, Adino Schmidberger, Lehrherr Dieter Serglhuber

Für technikbegeisterte und motoraffine Jugendliche gibt es wohl keinen spannenderen Lehrplatz in der Branche als jenen im Betrieb "Oldtimer Klassisch Mobil"  von Dieter Serglhuber in Neufurth.  Durch das Restaurieren der Oldtimer lernen sie alte Techniken kennen aber auch die Kunst, mit moderner Technik alte Schönheiten am Laufen zu halten.

Selten gibt es eine Ausbildungsstätte, wo alle Stationen durchlaufen werden - von der Spenglerei und Lackiererei über Polyestern und 3D-Druck mit verschiedenen Materialien bis hin zu KFZ-Elektrik. Lehrherr Dieter Serglhuber bringt es auf den Punkt, wenn er über seine beiden Lehrlinge spricht: „Alter Meister trifft junge Ingenieure!“ Die Verbindung des Charmes von Oldtimern gepaart mit neuer Technologie entwickelt einen beeindruckenden Charme in der Berufsausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren