th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Drei Unternehmen des Bezirks ehrten ihre treuen Mitarbeiter

Mitarbeiterehrungen gab es kürzlich bei der Schaufler GmbH aus Ybbs an der Donau, bei Möbel Fürst aus Golling und bei Sandler Bau aus Kilb.

V.l.: Geschäftsführer Paul Losbichler, Hubert Hofmarcher, Josef Kirchleitner, Josef Fellnhofer, Eigentümerin Anna Losbichler, Mario Schmid, Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Peter Reiter.
© zVg V.l.: Geschäftsführer Paul Losbichler, Hubert Hofmarcher, Josef Kirchleitner, Josef Fellnhofer, Eigentümerin Anna Losbichler, Mario Schmid, Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Peter Reiter.

Mit Kabarett und viel guter Laune ließen die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Schaufler GmbH das Arbeitsjahr im Ramsauhof in Purgstall an der Erlauf ausklingen.

Im Zuge der Feierlichkeiten wurden die langjährigen und treuen Mitarbeiter vor den Vorhang geholt. Die LKW-Fahrer Hubert Hofmacher, Josef Kirchleitner und Josef Fellnhofer wurden für 25, 35 und 40 Jahre Firmenzugehörigkeit, sowie der Abteilungsleiter für den Eisenfachmarkt Mario Schmid für 25 Jahre Zugehörigkeit zum Unternehmen geehrt.

„Wir freuen uns über dieses Jubiläum und sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter“, so die Geschäftsführung. „Dieses Unternehmen legt großen Wert auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Qualitätsarbeit. Nur so können Kundenwünsche erfolgreich umgesetzt werden“ ,lobte Bezirkstellenobmann Franz Eckl den Betrieb und seine Belegschaft.

Auch in Golling bei Möbel Fürst wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt

Mitarbeiter Möbel Fürst
© zVg

V.l.: Peter Reiter, Eleonore Kittel, Bezirksstellenobmann Franz Eckl, Leopold Sieberer (35 J.), Lukas Fürst, Martina Fürst (30 J.), Friedrich Fürst, Thomas Lindenhofer (10 J.), Johann Hofer (45 J.), Karl Lenk (40 J.), Alois Göls (Lehrlingsausbilder), Gerhard Hajek (35 J.), Max Thommesen (4.LJ, ausgezeichneter Erfolg), Manfred Mikler (20 J.), Ludwig Wolkenstein (20 J.), Dominik Schindele (3. LJ ausgezeichneter Erfolg), Alois Sterkl (35 J.) und Josef Gallhofer (35 J.).

„Geht ned gibt´s ned!“ – Nach diesem Credo wird seit nunmehr 140 Jahren in der Fürst Möbel GmbH gelebt und gearbeitet.

„Unsere  Erfolgsgeschichte basiert auf einem klaren Wertesystem, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht und Fairness sowie Wertschätzung die tragenden Säulen sind“, so Martina Fürst.

Aus genau diesen Gründen freute sich die Firmenleitung, Martina Fürst und Alois Sterkl, elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ehren und vier Lehrlinge für ihre Auszeichnungen zu prämieren. Der Leitspruch „Es geht nicht nebeneinander, schon gar nicht gegeneinander, es geht nur miteinander“, zieht sich wie ein roter Faden durch die 142-jährige Firmengeschichte.

„Dieses Unternehmen kann stolz auf sein Team sein, dem sie ihr vollstes Vertrauen entgegenbringen und auf das sie sich verlassen können“, so Bezirksstellenobmann Franz Eckl, der den Mitarbeitern Urkunden von der Wirtschaftskammer überreichte.

Geschäftsleitung von Sandler Bau dankte Belegschaftsmitgliedern für jahrelange Firmentreue

Sandler Bau: geehrte Mitarbeiter
© zVg

1. Reihe (v.l.): Georg Scheichelbauer, Manuel Wittmann, Herbert Birgmayer, Christian Perger, Franz Hofschweiger, Franz Kerndler und Bezirksstellenobmann Franz Eckl.
2. Reihe (v.l.): Stefan Kerndler, Jürgen Hollerer, Thomas Groiss, Miroslaw Kowalski, Ismet Jahovic und Mario Töller.

Kürzlich ehrte die Sandler Bau GmbH ihre langjährigen Mitarbeiter im Rahmen der Firmenfeier.Die Geschäftsleitung dankte in ihrer Ansprache den verdienten Mitarbeitern für die gute Arbeit und ihre Treue zum Unternehmen.

„Menschen, auf die man sich verlassen kann, sind im privaten Bereich genauso wichtig wie im Geschäftsleben“, so Bezirksstellenobmann Franz Eckl, „denn die Routine, Loyalität, Souveränität und Verlässlichkeit langjähriger Mitarbeiter ist das Rückgrat weitsichtigen Unternehmertums.“

Bezirksstellenobmann Eckl überreichte den Jubilaren Franz Hofschweiger, Ismet Jahovic, Miroslaw Kowalski und Christian Perger Urkunden  und Medaillen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tulln

Wolfgang Fasching begeisterte Zuhörer

Positives Denken stand im Mittelpunkt des Impulsvortrages „Mit mentaler Stärke zum Erfolg“. mehr

  • Gänserndorf
Obmann Andreas Hager

Trendwende bei Lehrlingen

„Nach langen Jahren der Stagnation geht es wieder aufwärts“, so Andreas Hager, Obmann der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Gänserndorf, sieht er die Trendwende bei den Lehrlingen gekommen. mehr

  • Mödling
V.l.: Stadtrat Gerald Ukmar,  Direktorin Marina Röhrenbacher, LAbg. Bgm. Hans Stefan Hintner, Stadträtin Roswitha Zieger und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.

60 Jahre Vienna Business School Mödling

Als Handelsschule wurde die Vienna Business School bereits 1904 gegründet. Das Jubiläum betrifft die Gründung der Handelsakademie im Jahre 1957. mehr