th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Messefahrt zur Internationalen Maschinenbaumesse Brünn

Das Landesgremium Außenhandel veranstaltete gemeinsam mit der Fachgruppe der Metalltechnischen Industrie und der Fachgruppe der Ingenieurbüros eine Messefahrt zur Internationalen Maschinenbaumesse nach Brünn. 

Gruppenfoto
© Andreas Hofbauer Die Besucher der niederösterreichischen Delegation beim Messestand der Wirschaftskammer.

Die Internationale Maschinenbaumesse in Brünn ist die bedeutendste Industriemesse in Mitteleuropa. Auch heuer kamen wieder über 80.000 Besucher und über 1.600 Aussteller zur Branchenschau. Aus Österreich waren über 30 Ausstellungsbetriebe vor Ort vertreten. Das Außenwirtschaftsbüro Brünn hat dafür einen großen Messestand organisiert. Dieser diente auch als Anlaufstelle für die niederösterreichische Delegation. 

Nach einer Begrüßung durch den Wirtschaftsdelegierten Roman Rauch gab es die Möglichkeit die Messe individuell zu besuchen. Industrie 4.0, Robotik und 3D-Druck waren heuer die großen Themen. Zur internationalen Vernetzung gab es nach dem Mittagessen ein Treffen mit der Wirschaftskammer Brünn. Diese freiwillige Interessenvertretung vertritt die wichtigsten Unternehmen im Großraum Brünn. Der Kammerdirektor Cenek Absolon ist dabei stets auch an einer engen Kooperation mit österreichischen Betrieben interessiert. Im Anschluss präsentierte der Direktor für Auslandsbeziehungen der Messe Brünn Radoslav Klepac die Erfolgsgeschichte der Messe. Diese konnte sich international als eine der Leitmessen im Industriebereich etablieren.  

Im Anschluss gab es nochmals die Möglichkeit die Messe individuell zu besuchen. Der Tenor der niederösterreichischen Reiseteilnehmer war dabei klar: „Die Messe ist unglaublich groß und wirklich beeindruckend.“

Gruppenfoto
© Andreas Hofbauer

Besuch bei der Wirtschaftskammer Brünn. v.l.n.r. Leiter Außenwirtschaftsbüro Brünn Martin Žák, Direktor der Wirtschaftskammer Brünn Cenek Absolon, Direktor für Auslandbeziehungen der Messe Brünn Radoslav Klepac, Landesgremialobmann Robert Fodroczi und der Wirtschaftsdelegierte AußenwirtschaftsCenter Prag Roman Rauch.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild

Direktvertrieb-Chance für die Zukunft

WIFI Lehrgang erfolgreich abgeschlossen mehr